Weihnachtsgedichte



Weihnachten

 


Weihnachten

Hört ihr wie es schallt,
durch den weißen Winterwald,
Knecht Ruprecht mit der Peitsche knallt;
mit seinem Schlitten
vollbeladen,
sieht man ihn oft in diesem Tagen,
das Rentier schnaubt,
die Glöckchen klingen,
Engel singen,
Weihnachten ist bald.

In den Fenstern brennen Kerzen,
warm wird`s dann in allen Herzen,
von nah und fern,
kommt man dann Heim,
friedlich beieinander sein;
Mutter macht den Festtagsbraten,
Kinder können`s kaum erwarten,
wann ist`s endlich dann soweit,
diese schöne Weihnachtszeit.

Die Stube festlich ausgeschmückt,
jeder ist vom Glanz beglückt,
plötzlich wird es dann ganz leise,
es erklingt die Weihnachtsweise,
Knecht Ruprecht ist ganz nah,
Heiligabend ist jetzt da.

 

Gelesen: 34   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreiben ist schon lange eine Leidenschaft von mir. Inspiriert werde ich vor allem durch die Dinge des täglichen Lebens. Ich lese gern, vor allem dicke Romane, die im Mittelalter spielen. Im Fernsehen sehe ich gern Krimis. Ansonsten koche ich gern, besonders mediterran und orientalisch. Auch Gartenarbeit ist ein Hobby von mir. Tiere mag ich auch, besonders Hunde. Ehrenamtlich habe ich mal eine Kindergruppe geleitet. Gedichte und Literatur interessieren mich sehr.


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



25. Dezember 2019 @ 05:48

Ich Frage mich gerade,wie der Heiligabend bei denen wohl war,als Knecht Ruprecht vorbei kam und mit der Peitsche geknallt hat.
Familien SM?



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1829+
Schön, dass es dich gibt

1457+
Ein Engel

1200+
Zwei sind notwendig

1052+
Nur eine Pusteblume

899+
Deutsche Sprache

882+
Das Versprechen

882+
Heute Nacht

835+
In einer Walpurgisnacht

776+
Ein wahrer Freund

711+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

1+
Das Pfefferkuchenmännchen


- Gedichte Jahr

1+
Draußen ist es dunkel


Neusten Kommentare

bei "Ehrlich, Herr Müller, un"...

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Am goldenen See"

bei "Am goldenen See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Etwas Weihnachtstheorie

Es fliegt ein gold´ner Sc...

Bescherung

Kleines Weihnachtsgedicht

Auf dem Markt




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage