Allgemein über Trauer und Co.



Mein Herz..

Mein Herz..

Mir hat jemand vor längerer Zeit gesagt.. das man die Liebe zum Leben braucht..

Lange wollte ich es nicht wahr haben, weil das Eis, das mein Herz bedeckt hat, zu dick war um einen Hauch Wärme an mich zu lassen.

Ich hatte Angst.. , dass der Sprung in meinem Herzen, noch größer werden würde.

Doch mit jeder Umarmung, mit jedem Kuss, von einem Bestimmten Menschen hat mein Herz die Verbindung zu meinem Ich getrennt.. ohne es zu bemerken, begann die Sonne in mir wieder aufzugehen.

Einige Male, als ich Liebe zum spüren bekam, überkam mir ein Gefühl der Verwirrtheit.. ja.. weil es gut tat, aber, ich wollte es nicht zulassen.

Ich selbst, war zu Naiv, mein Herz wahr zu nehmen, das nur so nach Leidenschaft und Liebe gerufen hat.. ich spürte das Erste mal wieder, das es blutet.. weil ich verletzt habe, mit jedem Mal wo ich NEIN gesagt habe.

Das Eis war gebrochen.. mit Hilfe jemanden, der mich gemocht hat, wie ich bin, der sich Zeit nahm und nicht locker lies.. doch, ich hatte mich aufgegeben..

Es dauerte seine Zeit, Monate vergingen, bis ich im Einklang mit meinem Herzen war.. und bereit war, die ganze Liebe zu spüren..

Doch ich hatte Angst, mich damit zu bedanken, bei demjenigen, der meine Liebe am meisten verdient hätte.. dem ich das zeigen hätte sollen, was er neu erschaffen hatte.

Jede Nacht, verbring ich meine Nächte damit, nachzudenken, wie es gewesen wäre, wenn ich davor schon auf mein Herz gehört hätte..

Nun... ist mein Herz zwar verschenkt, aber.. es wartet, wenn es sein muss auch ewig, auf die Chance, Danke zu sagen.

Keine Ahnung wie dieses Gedicht verstanden wird, aber es kommt von meinem Herzen.
(c) Daniela

Gelesen: 144   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1454+
Ein Engel

1286+
Schön, dass es dich gibt

853+
Heute Nacht

819+
Die guten Vorsätze

802+
Zwei sind notwendig

753+
Für eine schöne Frau

696+
Das Versprechen

660+
Das verflixte siebte Jahr

625+
Das Zipperlein

621+
IGELEI


- Gedichte Monat

1+
Verloren


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Trauergedichte-Allgemein


Neusten Kommentare

bei "Der Rotfuchs"

bei "Irgendwann..."

bei "Die Blaumeise"

bei "Die Blaumeise"

bei "Wochenendvergnügen"

bei "Richtung Steinzeit"

bei "Richtung Steinzeit"

bei "Auf dem Hof, da ist was l"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kinder Kinderheim Sorgen Karsamstag Laune Lohn Leuchtturm Lesen Liebesengel Loslassen Leidenschaft Länge Klima Landwirt Kindheit Kirche Kerzen Lachen Lebensreise Luft Kunst Liebeserklärung Lust Landleben Keller Leid Licht Lebenssturm Luftballon Kuss Kerzenschein Leben Kind Laub Lyrik Libelle Lied Lüge klein Liebe