Sehnsucht



Die neue Zeit

 



Als ich heut allein am Tische saß, ich wieder einmal auf die Zeit vergaß. Es war Ende Dezember, 2011 schon fast vorbei, alle wünschten sich ein neues, schönes Jahr herbei. Vieles ändern und alles besser machen, Menschen näher sein und viel lachen. Ganz einfach leben und auch lieben, die Welt bereisen nach belieben. Jedem wird auf einmal klar, ein liebevoller Mensch zu sein das ganze Jahr.

Gelesen: 230   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich bin ungeduldig, gestresst, unruhig, gefordert, geliebt, ruhig, geduldig, unterfordert und geschätzt, genau, das bin ich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1546+
Schön, dass es dich gibt

1409+
Ein Engel

1081+
Zwei sind notwendig

842+
Deutsche Sprache

793+
Heute Nacht

779+
Das verflixte siebte Jahr

762+
Ein wahrer Freund

671+
Das Versprechen

602+
Der Fliegenpilz

572+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

3+
Die Gestalt am Strand

1+
Ein letztes Gedicht


- Gedichte Jahr

3+
Die Gestalt am Strand

1+
Wellen peitschen.....

1+
Streifwind

1+
Was ist denn diese Heimat?

1+
Unerfülltes

1+
Ein letztes Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Farbenspiel"

bei "Farbenspiel"

bei "Gespräche mit November"

bei "Was ist mehr als das sch"...

bei "Was ist mehr als das sch"...

bei "Ein Date mit Rita"

bei "Ein Date mit Rita"

bei "Ein Date mit Rita"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Klima Klimawandel Jahreszeiten Kinderheim Kuss Krank Landwirt Laune Libelle Liebesengel Laub Kumpel Lied Kummer Körper Liebe und Karsamstag Landleben Kinder Keller Licht Karneval Kröte Kinderlachen Krebs Lesen Länge Kälte Leidenschaft Kindheit Lachen Kirche Kunst Kerzen Leben Krieg Kampf Kind Leuchtturm