Winter



Eisblumen

Schöne Eisblumen an Fensterscheiben,
werden durch bittere Kälte geboren,
die Sonne kann sie nicht vertreiben,
denn der Eiswind malt sie tiefgefroren.

Schneeflocken halten sich an ihnen,
im Wechsel von Farblichterglanz,
ähnlich weißhaariger Winterbienen,
bitten sie zum leuchtenden Blütentanz.

Magisch wie sie in die Höhe sprießen,
diese Eisblumen schillernder Pracht,
Väterchen Frost ist kräftig am Gießen,
vor allem im Mondlicht der Nacht.

Dann schimmern ihre Kristallblätter,
gleich einem silbernen Diamantstein,
dies natürlich-fröstelnde Winterwetter,
lässt Eisblumen wunderbar gedeihen.

Das Fenster wird zum Eisblumenbeet,
zarte Rosen aus Eis und Schnee,
als hätte sie die Eisblumenkönigin gesät,
diese zauberhaft-schöne Eisblumenfee.

Gelesen: 746   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2213+
Ein Engel

1900+
Schön, dass es dich gibt

1373+
Zwei sind notwendig

1139+
Heute Nacht

1059+
Das Zipperlein

981+
Das verflixte siebte Jahr

823+
Die guten Vorsätze

783+
Der Fliegenpilz

679+
Das Versprechen

665+
Du bist die Richtige


- Gedichte Monat

7+
Schneetreiben

2+
Februar

1+
Winter

1+
Wanderung im Winterwald


- Gedichte Jahr

7+
Schneetreiben

4+
Schnee verzaubert

2+
Februar

1+
Schneespuren

1+
Winterzeit

1+
Die Paranuss


Neusten Kommentare

bei "Möwenblick"

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Krieg und Frieden"

bei "Krieg und Frieden"

bei "Möwenblick"

bei "Das träumerische Akrosti"...

bei "Krieg und Frieden"

bei "Der verheerende Sturm"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




putzen Hampelmann Sage Genuss Gefühle Schmetterlinge Geburtstag Gedanken Schmerz Schnee Gedicht Gegenwehr Ratte Schafe Rache Haar Haus Schöne Lust Fußball Schönheit Schmetterling schön Geist Gold Gedichte Geld Schlaf Schneeflocken Gebet Hase Gefühl Puppe Schicksal Frühling Gedanke Futter Schneemann Geister Garten