Herbst



September



Wie tückisch zeigt sich dieser Monat,
die dunklen Nächte werden kalt.
Man weiß nie, was er so vor hat.
Blätter wehen durch den Wald.

Unter mir ein bunter Teppich,
in Gelb und Rostbraun, zartem Grün.
Vereinzelt Pilze unterm Dickicht
und Beerensträucher, die noch blühen.

Der kleine Wildbach plätschert leise,
das Wasser sauber, kalt und klar.
Als Tränke auf einer langen Reise,
bevorzugt ihn gerade ein Storchenpaar.

Plötzlich jagt ein junger Rehbock
eine Ricke durch sein Revier.
Krachend bricht manch´ morscher Stock,
der Jäger hat sie im Visier.

Die Sonne schickt noch ein paar Strahlen,
bevor sie langsam untergeht.
Diese Farbenpracht lädt´ein zum Malen,
bevor der Herbststurm sie verweht.

Foto und Text: Gudrun Nagel-Wiemer

Gelesen: 152   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 350 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



03. September 2018 @ 22:12

Liebe Diana, habe auch dein wunderschönes Gedicht gelesen. Ja, so langsam werden die Nächte kälter, die Sonnenstrahlen weniger und die Tage kürzer. Aber es gibt immer schöne Momente, die wor genießen können. LG


03. September 2018 @ 12:08

Hallo Gudrun,

ein stimmungsvolles Herbstbild hast du mit treffenden Worten gemalt.
Ich liebe den Herbst in allen Facetten, egal, ob es einen Goldenen oder einen Düsteren gibt.
Er hat immer Charme.

Liebe Grüße,
Diana



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2078+
Ein Engel

1963+
Schön, dass es dich gibt

1387+
Zwei sind notwendig

983+
Das verflixte siebte Jahr

965+
Heute Nacht

894+
Das Zipperlein

794+
Das Versprechen

743+
Deutsche Sprache

699+
Für eine schöne Frau

692+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


Neusten Kommentare

bei "Der Frühlingskünder"

bei "Gebt euren Kindern Liebe"

bei "Liebe, ein rätselhaftes "...

bei "Elternscheiß"

bei "Elternscheiß"

bei "Was ist Liebe?"

bei "Was ist Liebe?"

bei "Elternscheiß"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Prinz Haar Frosch Gelassenheit Geist Schicksal Geburtstag Gedicht Gebet Schlaf Gedichte Ruhe Rache Rücksicht putzen Raben Regen Frühling Gegenwehr Fußball Schmetterlinge Garten Schmetterling Geiz Schneeflocken Gefühl Schafe Gefühle Frühstück Lohn Politik Sage Pracht Geister Frost Gedanken Futter Schmerz Wasser Geld