Herbst



Bunter Herbst

Der Herbst, man sieht´s von Stund zu Stund, hat seinen Farbtopf mitgebracht, lackiert die Welt nun kunterbunt, streicht Nebelschwaden durch die Nacht. Abends schminkt er Blütenblätter, in Braun, Hellgelb und Violett, er beherrscht nicht nur das Wetter, schickt auch Tiere früh ins Bett. Laub legt er auf Flur und Felder, macht einen Fleckenteppich draus, und zieht die grünen Laubwälder, im Nu ganz splitternackend aus. Noch Wochen treibt er dieses Spiel, bis übers Land der Winter schleicht, mit Eis und Schnee im großen Stil, macht er des Herbstes Abschied leicht. © Horst Rehmann

Gelesen: 157   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1812+
Schön, dass es dich gibt

1441+
Ein Engel

1192+
Zwei sind notwendig

1031+
Nur eine Pusteblume

893+
Deutsche Sprache

875+
Heute Nacht

868+
Das Versprechen

831+
In einer Walpurgisnacht

773+
Ein wahrer Freund

704+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


Neusten Kommentare

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Am goldenen See"

bei "Am goldenen See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."

bei "77 Jahre"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage