Valentinstag



Liebeslicht

 

Ich fange für dich die Sonnenstrahlen,
 die ich in meine Sehnsuchtstränen tauche,
um meinen Weg mit Sonnengold zu malen,
den ich bis in dein sanftmütiges Herz brauche.
 
Unterwegs pflücke ich rot-blühende Rosen,
die ich dir, meine Holde, schenken will,
da können noch so wilde Stürme tosen,
wenn ich an dich denke steht die Erde still.
 
Für dich würde ich über alle Meere laufen,
 Delphinen deine zarte Anmut beschreiben,
mit den höchsten Wellenwogen raufen,
bis sie mich wieder in deine Arme treiben.
 
 Ziehst du mich dann in dein Herz hinein,
reicht das Glück bis in endlose Ferne,
denn du Schöne bist mein Zauberschein,
 mein Liebeslicht aller Sterne.

 

Gelesen: 251   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



02. Januar 2019 @ 13:44

Hallo Karsten,
heute habe ich Dein wunderschönes Liebesgedicht entdeckt. Du hast für die Liebe ganz poetische Worte gefunden. Dein romantisches Gedicht hat mich angesprochen und berührt. Weiter so! Fürs Neue Jahr wünsche ich Dir viel Liebe und Glück!
Liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2083+
Ein Engel

1773+
Schön, dass es dich gibt

1296+
Zwei sind notwendig

1100+
Heute Nacht

937+
Das verflixte siebte Jahr

932+
Das Zipperlein

800+
Die guten Vorsätze

752+
Der Fliegenpilz

635+
Du bist die Richtige

600+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

4+
Sie sagte


- Gedichte Jahr

1+
Sie sagte


Neusten Kommentare

bei "Stark"

bei "Künstler sein"

bei "Stark"

bei "Gegensätze ziehen sich a"...

bei "Künstler sein"

bei "Künstler sein"

bei "Künstler sein"

bei "IGELEI"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Hampelmann Puppe Kröte Genuss Schafe Schmetterling Geburtstag Gedanken Garten Schmetterlinge Gedicht Geist Ratte Geister Raben Rache Politik Frühling Gefühl Fußball schön Futter Schneemann Geld Regenbogen Loslassen Ruhe Schicksal Schnee Schlaf Pracht Gefühle Prinz Gegenwehr Schöne Gedanke Schmerz Schneeflocken Sage Gebet