Kindergedichte



Ein Wichtel-Gedicht

Wenn sich die Sonne neigt,
im Tal der Nebel steigt,
und ringsum alles schweigt,
die Arbeit ist getan.

Dann tanzen wir im Kreise,
wir singen eine Weise
als Danke für die Reise,
wie jeder Wichtel kann.

Ich ritt auf einem Reh
über Stock und Stein und Klee
herab von Bergeshöh´,
viel schneller als der Wind.

Ich bringe einen Wagen
mit Marzipan beladen
und Beeren aus Schokolade
nun heim zum Wichtelkind.


(c) Vera-Regina

Gelesen: 939   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1242+
Ein Engel

993+
Schön, dass es dich gibt

841+
Heute Nacht

802+
Zwei sind notwendig

670+
Das verflixte siebte Jahr

565+
Der Fliegenpilz

486+
Die guten Vorsätze

476+
Du bist die Richtige

398+
Ehefrau ist zur REHA

381+
Weihnachten wie `s früher...


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Kindergedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Kindergedichte


Neusten Kommentare

bei "Ein Messie räumt auf"

bei "Vielleicht .........."

bei "Vielleicht .........."

bei "Vielleicht .........."

bei "Vielleicht .........."

bei "Vielleicht .........."

bei "Vielleicht .........."

bei "Vielleicht .........."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Die goldene Kugel

Ein Pferd namens Gerd

Januar

ES WAR EINMAL ...

DER BADEWANNEN-BLUES




Gold Haus Wenn Herrscher Gewitter Gefühle Schönheit Schmetterling See Gefühl Geschenke Glaube Haar Schnee Hampelmann Schafe Ruhe Hexen Schneemann Schmetterlinge Hexe Seele Helfer Glück Herbst Schöne Geist schön Glühwürmchen Geister Henne Schneeflocken Sage Gier Rosen Märchen Seelenfeuer Gedicht Herz Schwer