Die neusten Gedichte



Vollmondträume

 

Fern erklingt ein Lied in stiller Nacht

Hat Blutmond-volles Rot mitgebracht

Es glimmt durch duftend dunkle Hülle

Und schleicht in träumend helle Fülle

 

Diese hatte uns der Tag gegeben

Doch dessen Glanz erreicht er nimmer

Die wir in Vollmondträumen erleben

Mit scharlachrotem Wunderschimmer

 

Ein irres Leuchten zieht dahin

Vom Walde tönen Nachtigall-Gesänge

Betörend schön, betäubt wird Sinn

Erobert Raum und Zeit in Länge

 

Selbst die Sterne sind verblasst

Im sprühend rotem Feuer nur zu Gast

Diesem magischen Blutmondfest

Was uns fantastisch träumen lässt

 

Bildergebnis für полная луна

 

Übermorgen, in Stunden-frühen

Ist dieser Traum am Glühen

Auch Blutmond oder Erntemond genannt

Totale Mondfinsternis im Himmelsland

 

 

Gelesen: 55   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2256+
Ein Engel

1937+
Schön, dass es dich gibt

1391+
Zwei sind notwendig

1150+
Heute Nacht

1083+
Das Zipperlein

993+
Das verflixte siebte Jahr

836+
Die guten Vorsätze

791+
Der Fliegenpilz

706+
Das Versprechen

671+
Du bist die Richtige


- Gedichte Monat

1+
Tiergedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Eine Spende bitte"

bei "Eine Spende bitte"

bei "Schlechte Noten"

bei "Kaffeezeit"

bei "Die Fremden"

bei "Die Fremden"

bei "Schlechte Noten"

bei "Nur für Dich"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Klima Königin Stimmung Körper Kunst Licht Landleben Laub Leuchtturm Kind Länge Kummer Mops Kröte Liebe Jahre Kindheit Karsamstag Lachen Jahreszeiten Keller Krebs Karneval Krieg Kinderlachen Krank Leidenschaft Landwirt Kälte Leben Kirche Kuss Valentinstag Kumpel Kerzen Laune Kraft Kampf Kinder Lesen