Die neusten Gedichte



Unmut



Unmut

Es sind oft Menschen ,so gemein
und brechen in die Seelen ein
verwüsten ,plagen , machen krank
So manche Seele hält nicht stand.
*
Der Arzt nennt es dann Depression.
doch was versteh´´n die Arzte schon
*
Die Seele ist ein zartes Wesen
doch fegt man sie ,mit rauem Besen
wird sie verletzt ,wird schwach und krank,
das sie sich nicht mehr wehren kann.
*
Der Seele Schmerz gemacht von Leuten
die ihren Ummut steht´s verbreiten
ihn füttern, fördern ,jubilieren,
wenn sie den anderen traktieren
*
Bist du gemein ,dann sehe ich
du hast Probleme ,sicherlich
Willst diesen aus dem Wege geh´n
und deine Wahrheit einfach dreh´n
*
Zu plagen andre ist nicht klug
weil es dir selber schaden tut.
*
Ich kann dir eine Lösung zeigen
willst neue Wege du beschreiten
Ich sag dir ,was du machen mußt
dann ist mit deiner Unmut Schluß
Dein Unmut und der Rachedurst
entschwinden dann ,und bleiben fort.

***
Versuch es mal ,dann wirst du seh´n
die du verletzt hast, bei dir steh´n

 


tocoho
Berlin 2019

Gelesen: 44   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





9 KOMMENTARE



24. August 2019 @ 15:57

Hallo IIjana,
danke, ich freu mich auch!
Liebe Grüße Hanni


24. August 2019 @ 15:33

Hallo Iljana,ich freue mich.
L G
Christian


24. August 2019 @ 14:20

......................Ich bin Iljana:) lg


24. August 2019 @ 13:11

du hast recht hanni . den namen sollte man mitteilen ,wenn wir uns austauschen;) danke für eure Rückmeldungen:)lg


24. August 2019 @ 12:00

Ich glaube,Sie heißt Tonja.


24. August 2019 @ 11:35

Hallo Tocoho,
da hast Du ein sehr gutes Gedicht zu einem traurigen Thema geschrieben. Ja, es gibt sehr viele Menschen denen es höllischen Spaß macht, ihre Mitmenschen zu verletzen und in die Pfanne zu hauen. Aber sie selber sind Mimosen, die keine Kritik vertragen, sondern sofort beleidigt sind und sich auf den Fuß getreten fühlen. Es wäre schön, Deinen Vornahmen zu erfahren, dann könnte man Dich etwas persönlicher ansprechen.
Liebe Grüße Hanni


23. August 2019 @ 12:41

Egal immer weitermachen.
Ich Hans lieber wenn manche denken,der hat ein an der Waffel,
als so zu werden,wie andere.
Ja ich bin ein Unikat,
Ich kann weich sein,doch auch hart.
Hart im Nehmen,weich beim Geben
Ja dann läuft es auch im Leben.
Chris,


23. August 2019 @ 12:16

das ist ein sehr schönes geschenk ,
mach ich auch , aber oft kommt der fragende Blick* meinen sie mich ??
es ist so einfach ,ein lächeln, :)) lg


23. August 2019 @ 05:31

Hallo,hab mich schon gefragt,wo is se?
Hast Recht,da kämen schon ein paar
zusammen wenn man sich das mal
bildlich vorstellt?
Ich machs anders.Ich versuche jeden Tag,mindestens einem Mensch,ein ehrliches Lächeln zu schenken.

Herzlichst
Chris



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2076+
Ein Engel

2003+
Schön, dass es dich gibt

1565+
Der Fliegenpilz

1271+
Zwei sind notwendig

1076+
Die Kartoffel

985+
Das Versprechen

818+
Wahre Freunde

752+
Das verflixte siebte Jahr

736+
Ode an die Freundschaft

622+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Sekunde"

bei "Tobias"

bei "H E R B S T"

bei "Ein nebelverhangener Tag"

bei "Es bläst der Wind von No"...

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Seelenfeuer Frieden Schnee Kind Selbstliebe Sinne Mühle Flasche Möwe Feuer Floh Kirche Freund Mut Frauen Freunde See Fee Senioren Fernsehen Friede Firma Frau Frage Frost Muschel Möwen Sex Fehler Klima Frosch Musik Seele Flüsse Schwer Mutter Feuerwerk Fragen Frühling Fischer