Die neusten Gedichte



Europa



Europa ist ein wüster Haufen,

Man kann sich nur die Haare raufen.

Es gibt darin verschied´ne Grüppchen

Und jedes kocht sein eig´nes Süppchen.

 

Von Einheit ist nicht viel zu spüren,

Das muss man leider registrieren.

Denn eines kann man sicher wissen,

Es brodelt hinter den Kulissen.

 

Wie überall auf dieser Welt,

Geht ´s in Europa um das Geld.

Deutschland ist der größte Spender

Und finanziert die and´ ren Länder.

 

Schulden, welche and´re haben,

Will man auf Deutschland übertragen.

Für Banken, die bald untergehen,

Soll´ n deutsche Banken gerade stehen.

 

Mit Deutschland kann man das ja machen,

Die Schuldenmacher werden lachen.

Denn Deutschland wird sich wohl kaum trauen,

Mal richtig auf den Tisch zu hauen.

 

Europa, der zerstritt´ne Haufen,

Muss trotzdem sich zusammenraufen,

Will es in dieser Welt bestehen,

Sonst wird es sehr bald untergehen.

Gelesen: 53   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





8 KOMMENTARE



13. April 2019 @ 11:18

Guten morgen Ewald,gut gedichtet,doch über den Inhalt lässt sich diskutieren.
Noch viel lieber empfehle ich,schau dir mal den Kabarettisten Volker Pispers auf YouTube an.
MfG Christian


13. April 2019 @ 11:55

Christian,
Es ist ja nur ein Gedicht. Ein Funken Wahrheit ist schon dabei.
Grundsätzlich brauchen wir ein einiges ,starkes Europa.
Volker Pispers hat viel im Netz.Was meinst du genau?
Schönes Wochenende
Ewald


13. April 2019 @ 12:00

Europa,Ewald,in 3 min erklärt von ihm


13. April 2019 @ 12:27

Ja Christian, der Kerl sagt viel gescheite Dinge.
Ewald


13. April 2019 @ 13:00

Ewald, kann vieles teilen, aber diskutiere hier nicht über Politik. LG


13. April 2019 @ 13:05

Gudrun, du hast ja Recht.Politik und Religion sollten wir meiden.
LG
Ewald


13. April 2019 @ 15:57

Hallo Ewald,
Dein Gedicht gefällt mir, ich finde, Politik gehört zum Leben dazu. Den Kohl hast Du mit Deiner Karikatur gut getroffen.
Liebe Grüße Hanni


14. April 2019 @ 07:27

Hallo Ewald,ich weiß nicht,ob Du das schon kennst aber auf YouTube gibt es noch was schönes,das heißt
"Gedankentanken"
Schönen Gruß
Christian


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1694+
Schön, dass es dich gibt

1463+
Ein Engel

1001+
Zwei sind notwendig

977+
Das verflixte siebte Jahr

812+
Das Versprechen

599+
Ein leckeres Erdbeerfest

567+
Heute Nacht

530+
Ein wahrer Freund

452+
Deutsche Sprache

450+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Komprimierter Schwachsinn"

bei "Komprimierter Schwachsinn"

bei "Wahnsinnskandidaten"

bei "Ist das noch Badespaß?"

bei "Ist das noch Badespaß?"

bei "Wahnsinnskandidaten"

bei "Wahnsinnskandidaten"

bei "Meine Bergwanderung"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Mutterliebe Mutter Laune Kälte Leben Königin Krieg Kumpel Krank Kirche Kuss Lesen Mord Leuchtturm Musik Mühle Jahreswechsel Kerzen Laub Kinderlachen Keller Kraft Kind Libelle Liebesengel Lachen Krebs Landwirt Kinderheim Kröte Mensch Werbung Nacht Leidenschaft Karsamstag Kummer Körper Kinder Kampf Liebe