Die neusten Gedichte



Einen roten Teppich



Einen roten Teppich

Hätt´ ich ausgebracht,

Käm´ der Frühling endlich

Zu uns über Nacht.

 

Aber leider lässt er

Sich bei uns nicht seh´n-

Regen ohne Ende,

Das ist nicht mehr schön.

 

Petrus hoch im Himmel

Macht ´ nen schlechten Job,

Denn das Frühlingswetter

Ist bis jetzt ein Flop.

 

 

 

 

 

 

Gelesen: 35   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



15. März 2019 @ 13:22

Hallo Ewald,
ein Sturmtief jagt das nächste, ich frag mich, wohin hat sich der Frühling verkrümelt. Ein Lichtblick, am Samstag und Sonntag solls wärmer werden! Deine Karikatur ist gut gelungen, auch Du hast Talent zum malen.
Ein sonniges Wochenende im hohen Norden und liebe Grüße Hanni


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1033+
Schön, dass es dich gibt

761+
Ein Engel

730+
Zwei sind notwendig

683+
Deutsche Sprache

619+
In einer Walpurgisnacht

593+
Heute Nacht

585+

528+
Ein wahrer Freund

516+
Das verflixte siebte Jahr

479+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

Günter Knerr bei "Die Schöpfung"

bei "Die Schöpfung"

Günter Knerr bei "Die Schöpfung"

bei "Für jeden Geschmack ein "...

Susanne Fischer bei "Die Schöpfung"

bei "Die Schöpfung"

bei "Die Schöpfung"

bei "Die Schöpfung"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Haus Schafe Schmetterling Herrscher Schönheit Gefühl Maskenball Schneemann Seelensonnenschein Gedichte Geister Gier Haar Schöne Hampelmann Schicksal Henne Hase Geschenk Gedicht Rosen Sehnsucht Geburtstag Glaube Herbst Geld Seele Schwer schön See Sage Geschenke Helfer Gewitter Rückblick Geist Gefühle Schneeflocken Herz Seelenfeuer