Lustige Gedichte



Das Christkind und der Nikolaus

Das Christkind und der Nikolaus, trugen ein Scharmützel aus. Das Christkind rief,“ick warne dir, das ist die letzte Flasche Bier.“ Denn eines solltest du bedenken man sollte nie betrunken lenken." Worauf der Nikolaus betreten, die frommen Sprüche sich verbeten und kurzerhand die Weihnachtstour, allein – und ohne Christkind fuhr. Im dunklen Walde, der tief verschneit, war es plötzlich dann soweit. Was nie passiert in all den Jahren, ist dem Niklaus wiederfahren. Der alte Mann war ganz allein und schlief auf seinem Schlitten ein. Die Flocken stoben durch die Nacht und auch der Wind säuselte sacht. Nach erstaunlich kurzer Zeit, war St. Nikolaus fast eingeschneit. Tief träumte er vom Weihnachtsfest. Vom roten Mantel blieb ein Rest. Die Geschenke auf dem Schlitten, haben derweil arg gelitten. Bevor ein Kind sie hat erreicht, waren sie schon durchgeweicht. Die Morgensonne brachte an den Tag, dass Niklaus auf den Schlitten lag. Die Rene scharrten mit den Hufen, als wollten sie um Hilfe rufen. Da kamen viele kleine Elfen um dem alten Mann zu helfen. Die hübsche Elfenfee erschien mit einer Packung Aspirin. Die Elfen kannten keine Scheu, verpackten alle Päckchen neu. Das alte Papier und die nassen Schleifen, versuchten sie rasch abzustreifen. Der Nikolaus stand neben dem Schlitten, sein Outfit hatte stark gelitten. Er fühlte sich noch gar nicht wohl, dies lag gewiss am Alkohol. Die Elfenfee, sehr hübsch und jung, brachte den alten Mann in Schwung. Nach reichlich Frühsport und Liegestützen, brachte sie den frommen Mann ins Schwitzen. Nachdem der Schlitten vom Schnee befreit, war es auch schon höchste Zeit die Geschenke zu verteilen. Potzblitz,- er musste sich beeilen. Die Elfen ließen sich nicht lang bitten und hüpften auf den großen Schlitten. Die wunderschöne Elfenfee, schwebte durch den weißen Schnee. Mit ihrem weiten Glitzerrock huschte sie auf den Kutscher-Bock. St. Nikolaus wurde es warm ums Herz, verlegen machte er einen Scherz. Mit so viel Hilfe wird es schon gehen. Ach, wie ist das Leben schön! Das Christkind schaut vom Himmel herunter und erlebt den Nikolaus ganz munter. Als sie die Elfenfee erblickt, hat es im Herzen arg gezwickt. Hoffentlich ist sie auch tüchtig, dachte das Christkind eifersüchtig. Wie sich alle um St. Nikolaus scharen. Wäre ich doch nur mitgefahren. Vielleicht ist der Streit ja noch zu kitten. Ich gehöre auf den Schlitten! Zornesröte ins Gesicht ihm stieg. So kam es zum ersten Zickenkrieg!

Gelesen: 206   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 300 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

982+
Ein Engel

732+
Schön, dass es dich gibt

605+
Heute Nacht

582+
Zwei sind notwendig

547+
Die guten Vorsätze

462+
Das verflixte siebte Jahr

415+
Das Zipperlein

382+
Der Fliegenpilz

355+
Du bist die Richtige

287+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

6+
Schwarzer Humor

4+
Es hat nichts zu bedeuten(...

3+
Ehefrau ist zur REHA

3+
Das Mitbringsel

3+
FEHLENDE DICHTKUNST

3+
Meine Nachbarin Annette

3+
Schmerzhaftes DU

2+
Vorbeugeuntersuchung

2+
Nur mein Portemonnaie ist ...

2+
Teufels-Tattoo


- Gedichte Jahr

4+
Es hat nichts zu bedeuten(...

3+
FEHLENDE DICHTKUNST

3+
Meine Nachbarin Annette

3+
Schmerzhaftes DU

1+
Der Apfel fällt nicht wei...

1+
Betrunken im Dom


Neusten Kommentare

bei "Verloren "

bei "Zukunft "

bei "Zukunft "

bei "Der kleine Moment "

bei "Mobbing "

bei "Der kleine Moment "

bei "Der kleine Moment "

bei "Zeit für Gedanken"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Haar Raben Stille Schönheit Gefühle Fußball Gebet Gedanke Futter Schmetterlinge Gedanken Gegenwehr Gott Geist Ratte Realität Hampelmann schön Gedichte Schnee Frost Schmerz Schneemann Geister Pracht Schicksal Geld Loslassen Schneeflocken Schlaf Prinz Gefühl Puppe Schafe Sage Geburtstag Schmetterling Frühling Ruhe Garten