Die neusten Gedichte



Der scharlachrote Mohn



Die Natur setzt jetzt Akzente,
weit strahlt der frische Mohn.
Sie erweitert ihre Farbpalette,
um einen scharlachroten Ton.

Ich blicke von der Straße,
auf den schmalen Wiesenrand.
Die Felder sind nun eingefasst,
von einem roten Blütenband.

Leicht wiegen sich die zarten Blätter
in der milden Abendluft,
betören auch die Honigbienen,
mit ihrem feinen, süßen Duft.

Klatschmohn inspiriert den Maler,
der erfreut den Pinsel schwingt.
Er weiß, dass nur eine Blüte,
jede Wand zum Leuchten bringt.

Aquarell: Gudrun Nagel-Wiemer

 

Gelesen: 74   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 500 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



21. Mai 2021 @ 18:53

Hallo Gudrun, als ich Dein Aquarell mit dem dazugehörigen Gedicht gelesen habe, fiel mir ein Chanson aus früheren Jahren mit dem Titel - roter Mohn, warum welkst du denn schon - , ein. Wie Ewald schon bemerkte, sind Mohnblüten von kurzer Dauer. In Bauernsträußen ist Mohn ein echter Hingucker. Dein Bild aber auch! Allerdings sehe ich ihn auf Feldern und Wiesen als kleine Farbtupfer am liebsten. Schöne Grüße von Helga


21. Mai 2021 @ 10:56

Hallo Gudrun!
Mohn ist wunderbar, aber er hält nicht lange.
Um ihn zu erhalten , muss man ihn malen oder in Gedichten
ein Denkmal setzen.Beides ist dir gelungen.
Schöne Feiertage
Ewald


21. Mai 2021 @ 14:27

Ewald, so viele nette Worte von dir, hab Dank. Ich wünsche dir ein gemütliches Pfingstfest, hoffentlich meint es die Sonne gut mit uns. Gruß Gudrun


21. Mai 2021 @ 11:15

Und was ist mit Kuchen backen?


21. Mai 2021 @ 09:06

Liebe Hanni, diese wunderschöne zarte Blüte hat es verdient. Ich habe schon einige Mohnbüten gemalt, hast du sicher auf meiner HP auch gesehen, es sind die begehrtesten Aquarelle bei den Damen, während die Herren Tiere und Leuchttürme bevorzugen. Ich wünsche dir ein schönes Pfingstfest, Gudrun


20. Mai 2021 @ 18:39

Liebe Gudrun,
da hast Du für den Mohn ein wunderschönes Gedicht verfasst und dazu noch Dein tolles Aquarell! Heute haben wir bei Sonnenschein einen kleinen Ausflug in die Umgebung unternommen und am Straßenrand blühten viele Mohnblumen. Mohn ist eine meiner Lieblingsblumen, einfach traumhaft schön!
Dir einen gemütlichen Abend! Liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2737+
Schön, dass es dich gibt

2425+
Das Versprechen

2366+
Ein Engel

1637+
Zwei sind notwendig

1319+
Für eine schöne Frau

1292+
Das verflixte siebte Jahr

1284+
Der Fliegenpilz

1080+
Die Kartoffel

970+
Heute Nacht

913+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Trend Eis-Baden"

bei "Das machen wir doch immer"...

bei "Das machen wir doch immer"...

bei "Das machen wir doch immer"...

bei "Unterm Sternenhimmel"

bei "Unterm Sternenhimmel"

bei "Gewissensbisse und zarte "...

bei "Gewissensbisse und zarte "...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kind Kinder Spiel Karsamstag Länge Liebeserklärung Leid Leidenschaft Licht Lied Lebenssturm Landleben Kirche Lachen Kröte Kindheit Keller Luftballon Laune Lohn Kinderheim Liebe Kummer Kuss Teufel Lebensreise Leuchtturm Leben Loslassen Lesen Kerzen Laub Kerzenschein Landwirt Kampf Kumpel Liebesengel Kunst Karneval Libelle