über die Freundschaft



Mein Freund der Wolf

Deine Augen leuchten wie Bernstein
dein Blick ist kalt und ohne Regung
er durchdringt mich, versucht mich
einzuschätzen.
Deine Zähne schimmern wie Elfenbein
sie sind scharf und durch deine
hochgezogenen Lefzen gut zu sehen.
Du bist zu einem Sprung bereit.
Warum verhältst du dich so?
Seit Tagen begleitest du mich.
Oder verfolgst du mich?
Ich habe mein Essen mit dir geteilt.
Hat es dir nicht gefallen dass ich es dir vor die
Pfoten geworfen habe? Hättest du es lieber
aus meiner Hand genommen?
All diese Fragen stelle ich dir ohne auch
nur meinen Mund zu öffnen.
Du beobachtest mich weiterhin
aber du setzt dich auf deine Hinterpfoten.
Deine Lefzen verschließen dein Maul.
Ist das deine Antwort auf meine Fragen?
Ich setze mich in den Schnee und bewege mich nicht.
Unsere Augen finden zueinander, saugen sich ineinander fest.
Du erhebst dich und kommst ganz langsam mit
gesträubten Rückenfell auf mich zu.
Jetzt bin ich dir ausgeliefert.
Deine kalte Schnauze berührt meine Wange.
Du riechst an mir. Dein Maul öffnet sich etwas.
Nein, ich habe keine Angst, ich bin von dir gefesselt
und neugierig was weiterhin geschieht.
Deine Zunge leckt über meinen Mund
dein Atem stinkt.
Automatisch lecke auch ich deine Schnauze.
Vorsichtig bewege ich meine Hände in Richtung
deines Felles. Du lässt die Berührungen und das kraulen zu.
In dieser Nacht wärmst du mich mit deinem Körper,
ich bin stolz auf die Freundschaft und das Vertrauen was du mir
schenkst.
Ich werde dich nie enttäuschen und dein Leben mit meinem verteidigen.
Als ich am Morgen wache sehe ich deine Abdrücke im Schnee.
Nein, es war kein Traum.
Von dir ist nichts mehr zu sehen.
Du gehst wieder deine eigenen Wege, es wäre schön
dich wieder einmal zu treffen.
Mach es gut mein Freund, meine Gedanken und guten
Wünsche werden dich ewig begleiten. Pass auf dich auf.
(c) jo Kulschewski

Gelesen: 183   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2192+
Schön, dass es dich gibt

1946+
Ein Engel

1528+
Das Versprechen

1465+
Zwei sind notwendig

1141+
Das verflixte siebte Jahr

710+
Ode an die Freundschaft

701+
Heute Nacht

665+
Für eine schöne Frau

625+
Ein wahrer Freund

499+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

4+
Noah

2+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Jahr

3+
Innige Freundschaft

2+
Freundschaft kennt keine G...

1+
Wir

1+
An einen kultivierten Mann

1+
Einem lieben Freund


Neusten Kommentare

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Älter werden"

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Der Schlüssel zu deinem "...

bei "Altagsheld und Ruhekissen"

bei "Dichten ist eine Leidensc"...

bei "Begrüssung"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Start Kind Lachen Kröte Laub Leben Libelle Krieg Krimi Kunst Kraft Kumpel Königin Körper Krebs Karsamstag Landwirt Lied Kater Licht Karneval Kummer Kinderlachen Laune Lesen Länge Kinderheim Leidenschaft Uhren Landleben Kindheit Kuss Keller Lebenssturm Liebe Kampf Kerzen Leuchtturm