Allgemein über Trauer und Co.



Mein Leben

Ich bin mal hier und mal dort,
oder an einem fernen Ort.
Ich laufe durch die Welt,
so wie es mir gefällt.
Ob nah oder fern
ich hab alles gern....

Es änderte sich mein Leben,
die Erde fing an zu beben.
Ich kam zu ihm,
er war mir nah.
Doch als ich merkte da war noch er,
da war alles vorbei.

Obwohl wir uns gerne mochten
und
ICH LIEBTE MEINEN SCHATZ,
doch nun ist mein Traum
ZERPLATZT.
(c) Anni

Gelesen: 108   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3228+
Schön, dass es dich gibt

3222+
Das Versprechen

2623+
Ein Engel

1955+
Für eine schöne Frau

1850+
Zwei sind notwendig

1721+
Der Fliegenpilz

1563+
Das verflixte siebte Jahr

1300+
Die Kartoffel

1293+
Zauberhafte Sonnenblumen

1123+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Trauergedichte-Allgemein


- Gedichte Jahr

1+
Was hast du mit mir gemach...


Neusten Kommentare

bei "Ich steh` im Regen"

bei "Mistwetter"

bei "Mistwetter"

bei "Gedanken zum Herbstanfang"

bei "Die letzte Rose"

bei "Mit dir schmusen"

bei "Mit dir schmusen"

Andrea bei "Die Hiobs-Botschaft ...."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Jahreszeiten Jugend Sommernacht Königin Krimi Lebensfreude Landwirt Lachen Laub Lebensreise Kuss Krebs Kälte Kreativität Kalender Kalt Jahr Leuchtturm Kummer Lebenssturm Libelle Laune Lesen Krank Kater Kunst Körper Kumpel Leid Länge Jahre Kröte Jahreswechsel Krieg Licht Landleben Leben Leidenschaft Kraft Lärm