Lustige Gedichte



Auf der Waage

Eine Frau steht auf der Waage,
ihr Mann schaut zu, stellt ´ne Frage:
„Wo ist denn dein gesetztes Ziel,
warum sind´s zehn Kilo zu viel ?"
„Das verstehst du nicht, mein Schätzchen,
darum mach hier keine Mätzchen,
hab mich vorm wiegen gemessen,
und auch nicht zu viel gegessen,
mein Gewicht, das stimmt dann später,
muss erst wachsen – zehn Zentimeter !"

© Horst Rehmann

Gelesen: 330   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2082+
Schön, dass es dich gibt

1825+
Ein Engel

1262+
Zwei sind notwendig

1205+
Das Versprechen

1119+
Das verflixte siebte Jahr

850+
Ein leckeres Erdbeerfest

711+
Heute Nacht

652+
Ein wahrer Freund

561+
Deutsche Sprache

547+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

5+
DER ALTE MÄUSERICH

5+
Frühstückseier

4+
Der Pillendreher

3+
Ehrliches Paar

3+
Blondine kauft ein Auto

3+
Komprimierter Schwachsinn

3+
Ein weicher, harter Hund

3+
Strategie der Frauen(klein...

3+
Abwechslung muss sein

2+
Drei Frauen und drei Gangs...


- Gedichte Jahr

4+
Es hat nichts zu bedeuten(...

4+
Eine glückliche Kuh

4+
Tierisch was los

3+
Der Weiberheld

3+
Fragen, Fragen, nichts als...

3+
Verwirrung

3+
FEHLENDE DICHTKUNST

3+
Meine Nachbarin Annette

3+
Stockbesoffen

3+
Eines hab ich mir geschwor...


Neusten Kommentare

bei "Halbjahresbilanz"

bei "Die Fliege"

bei "Wünsche"

bei "Wünsche"

bei "Der Maulwurf"

bei "Der Maulwurf"

bei "Der Maulwurf"

bei "Eine unglaubliche Verwand"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Pferd Phantasie Freundschaft Vollmond Gefühle Rückblick Futter Gedanke Reim Rücksicht Gedanken Gegenwehr Gold Reise Gott Poesie Geiz Frost Gedichte Ruhe Frosch Rosen Sage Geist Geister Riese Garten Gedicht Frühstück Gebet Freund Gefühl Glaube Respekt Frieden Geburtstag Fußball Frühling Friede Rose