Gedichte Träume & Gedanken



Traumreise

Die Vögel zwitschern, jubilieren

Und lehren ihrem Nachwuchs fliegen

Am liebsten würde man probieren

Frei in den Lüften sich zu wiegen

 

Die Alltagssorgen zu vergessen

Die Welt von oben zu betrachten

Man müsste ausgewogen essen

Um schwerelos dahinzuschmachten

 

Und unterwegs, wenns mühsam wird

Lässt man sich einen Teppich bringen

Mit dem man über Wolken schwirrt

Dann kann die Reise gut gelingen

 

Zwischen den Ländern hält man an

Um kulinarisch sich zu stärken

Man sieht sich fremde Orte an

Die schönsten wird man sich gut merken

 

Als Teppich - Reisender Exot 

Wird man bestaunt und eingeladen

Erfährt dadurch auch keine Not

Und keinen materiellen Schaden

 

Ist man zurück, kann man berichten

von unbekannter, weiter Ferne

Da gibt es spannende Geschichten

Manch einer hört die dann auch gerne

 

Der Traum vom Fliegen ist zu Ende

Und fester Boden hat mich wieder

Inmitten der gewohnten Wände 

schreib ich die Teppichreise nieder

Gelesen: 456   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


I - Punkt

Wenn ich die Wahl hätte zwischen
Strand, Leuchtturm, Meer, Wolken, Himmel und Weite
nehme ich DICH.
Du bist der
warm dahintreibende Wind in allen.



Text und Foto: ( c ) Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



08. April 2018 @ 08:22

...und wenn ich dann mal Hundert bin, flieg ich mit meinem Lover hin!!!!
Bist du bis dahin auch noch fit, nehm ich ´nen größren Teppich mit. In diesem Sinn-schönen Sonntag!


08. April 2018 @ 01:58

Eine witzige Idee, deine Teppichreise,
man sieht die Welt auf andere Weise.
Man braucht nirgends einzuchecken
und kommt gratis an die schönsten Flecken.





SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1553+
Schön, dass es dich gibt

1418+
Ein Engel

1091+
Zwei sind notwendig

844+
Deutsche Sprache

795+
Heute Nacht

781+
Das verflixte siebte Jahr

766+
Ein wahrer Freund

676+
Das Versprechen

605+
Der Fliegenpilz

576+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

7+
Klugscheißer

4+
Im Zauberwald

3+
Europa

3+
Die Herkunft von Bedeutung...

2+
Über den Hund

2+
Was sind das für Menschen...

2+
Weil ich kein Goethe bin

2+
Schildkröte

2+
Was die Stille spricht

2+
Einfach nur leben


- Gedichte Jahr

4+
Wertvolle Gedanken

3+
Die Herkunft von Bedeutung...

3+
PLAGIAT

3+
Es ist ein Jahr vergangen

2+
Schildkröte

2+
Was die Stille spricht

2+
TRÜBES WETTER

2+
Mein Fluß

2+
Mich kann das nicht berüh...

2+
Das Haus der Kindheit


Neusten Kommentare

bei "Farbenspiel"

bei "Ein Lächeln"

bei "Vorbei für immer"

bei "Ein Lächeln"

bei "Ein Lächeln"

bei "Ist das Leben ein Geschen"...

bei "Ist das Leben ein Geschen"...

bei "Ist das Leben ein Geschen"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Klima Klimawandel Jahreszeiten Kinderheim Kuss Krank Landwirt Laune Libelle Liebesengel Laub Kumpel Lied Kummer Körper Liebe und Karsamstag Landleben Kinder Keller Licht Karneval Kröte Kinderlachen Krebs Lesen Länge Kälte Leidenschaft Kindheit Lachen Kirche Kunst Kerzen Leben Krieg Kampf Kind Leuchtturm