für die Liebe



Liebeserklärung

Wenn ich dich seh´ geht die Sonne auf,
Sehnsucht erwacht, nimmt ihren Lauf ;
du hast die strahlendsten Augen,
die all meine Sinne stets rauben;
deine Lippen weisen mir Zärtlichkeit,
ich träume nicht, sehe die Wirklichkeit;
deine Stimme so weich, wohltuend rein,
vor lauter Freude könnte ich schrei´n;
deine Haut, zart wie kostbare Seide,
dein Haar, feingelocktes Geschmeide;
bei dir spür ich Wärme, bei dir will ich sein,
die Frau meines Lebens, bist du ganz allein.

© H. Rehmann

Gelesen: 27   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



18. Januar 2020 @ 20:44

Dazu sage ich Stimmenfang.



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2111+
Ein Engel

1809+
Schön, dass es dich gibt

1324+
Zwei sind notwendig

1111+
Heute Nacht

978+
Das Zipperlein

947+
Das verflixte siebte Jahr

807+
Die guten Vorsätze

763+
Der Fliegenpilz

643+
Du bist die Richtige

616+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

3+
Valentinstag kam er wieder

1+
Liebeserklärung

1+
Medine


- Gedichte Jahr

2+
Herzklopfen

1+
Liebe


Neusten Kommentare

bei "Ich kann es kaum erwarten"...

bei "Krümels Tagesentscheidun"...

bei "Krümels Tagesentscheidun"...

bei "Vaters altes Tagebuch"

bei "Vaters altes Tagebuch"

bei "Krümels Tagesentscheidun"...

bei "Vaters altes Tagebuch"

bei "Marina"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Prinz Puppe Kröte Genuss Schafe Schmetterling Geburtstag Gedanken Garten Schmetterlinge Schicksal Geist Ratte Geister Raben Rache Politik Frühling Gefühl Fußball schön Futter Schneemann Geld Gold Gedicht Ruhe Loslassen Schnee Schlaf Pracht Gefühle Hampelmann Gegenwehr Schöne Gedanke Schmerz Schneeflocken Sage Gebet