Die neusten Gedichte



Woran SIE erkennt, dass ER sie liebt



Ich habe mir gedacht, ich bringe dir eine Flasche von dem guten Wein,

doch bereitet mir die Sache mit dem Atmen arg Verdruss.

Er wird doch nicht schon gestorben sein,

dass man ihn wiederbeleben muss?

Und so streu ich auf mein Haupt mir Asche,

doch lass ich diesen Geist nicht aus der Flasche.

 

Dann dachte ich, ich bringe dir Blumen mit,

doch da mich der Teufel wohl geritten.

Du hättest es nicht sehen wollen, wie eine jede litt,

denn alle waren schon vom Leben abgeschnitten.

So konnt´ ich mich nicht rechte dazu zwingen.

Ich kann dir doch keine Blumen ohne Leben bringen!

 

Ja, wie wäre es, ich brächte dir einen goldenen Ring?

Besser könnte ich dir meine Liebe nicht versichern.

Doch dann dachte ich an das letzte Ding:

es war aus dem Automaten und brachte dich nur zum Kichern...

Tja, erst fand ich den Gedanken noch so gut,

doch in Gedenken daran, verließ mich dann der Mut.

 

Jetzt stehe ich da mit leeren Händen.

Nur mein Herz ist übervoll

und es pocht in meinen Lenden

- was ich vielleicht nicht sagen soll.

Oh, Liebste, am besten erkennst du meine Liebe doch daran,

was ich alles für dich NICHT getan!

Gelesen: 161   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich fasse Gefühle in Worte. Wenn sie gut sind, entstehen Bilder.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3118+
Schön, dass es dich gibt

2803+
Das Versprechen

2398+
Ein Engel

1836+
Zwei sind notwendig

1670+
Für eine schöne Frau

1610+
Das verflixte siebte Jahr

1037+
Heute Nacht

944+
Zauberhafte Sonnenblumen

891+
Ode an die Freundschaft

817+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Der Klang"

bei "Der Klang"

bei "Der Zeitungsschmierer"

bei "GedichtForm"

bei "Küche geschlossen"

bei "Küche geschlossen"

bei "Der Zeitungsschmierer"

bei "Über die Liebe, (mal uni"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Luftballon Falle Chef Falten Rache Fernsehen Rabe Fee lustig Lohn Feder Lüge Kampf Farbenpracht Fenster putzen Ratte Kalender Raben Kälte Realität Fantasie Essen Farben jung Familie Lust Februar Recht Fehler Faden Fasching Luft Radio Raureif Feen Falter Kalt Loslassen Feiertage