Die neusten Gedichte



Vergeblicher Appell

Leise oh ihr Weisen,
In meinem Garten brüten Meisen.
Vorsichtig ihr Großen,
In meinem Garten blühen Rosen.
Müsst ihr immer weiter rüsten?
Stets mit neuen Waffen brüsten?
Ängste schüren?
Kriege führen?
Dabei kann man nur verlieren.
Vorsichtig ihr Großen,
In meinem Garten blühen Rosen.
Leise oh ihr Weisen,
In meinem Garten brüten Meisen.

Gelesen: 133   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

804+
Schön, dass es dich gibt

584+
Ein Engel

569+
Das verflixte siebte Jahr

414+
Zwei sind notwendig

302+
Heute Nacht

250+
Ein wahrer Freund

238+
Deutsche Sprache

229+
Der Fliegenpilz

201+
Ode an die Freundschaft

184+
Sommer Elfchen


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Das Musenmädchen"

bei "Traum oder Wirklichkeit"

bei "Das Musenmädchen"

bei "Das Musenmädchen"

bei "Traum oder Wirklichkeit"

bei "Das Musenmädchen"

bei "Alles nur geklaut"

bei "Alles nur geklaut"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Erinnerung Essen Wiese Frühling Gedicht schön Geister See Gewitter Glück Seele Geburtstag Spass Gebet Spiel Fantasie Engel Schmetterlinge Seelensonnenschein Glühwürmchen Schmetterling Glaube Schnee Sehnsucht Feuerwerk Seelenfeuer Fußball Marilyn Schneeflocken Geld Stern Gedichte Enttäuschung Gedanken Schicksal Geist Schöne Gott Garten Schwer