Die neusten Gedichte



Vergeblicher Appell

Leise oh ihr Weisen,
In meinem Garten brüten Meisen.
Vorsichtig ihr Großen,
In meinem Garten blühen Rosen.
Müsst ihr immer weiter rüsten?
Stets mit neuen Waffen brüsten?
Ängste schüren?
Kriege führen?
Dabei kann man nur verlieren.
Vorsichtig ihr Großen,
In meinem Garten blühen Rosen.
Leise oh ihr Weisen,
In meinem Garten brüten Meisen.

Gelesen: 31   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

375+
Heute Nacht

347+
Weihnachten wie `s früher...

254+
Der Fliegenpilz

248+
Müde!

236+
Rette mich

231+
Wenn es dämmert...

212+
Gedanken zum Jahreswechsel

209+
Du bist die Richtige

191+
Ä Tännchen please

180+
Dein Chor!


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Der deutsche Strafvollzug"

bei "Der Schulrat kommt"

bei "...ich"

bei "Ehefrau ist zur REHA"

bei "Das letzte Rendezvous"

bei "Zuzug ohne Grenzen"

bei "Kein Kommentar?"

bei "Willkommen im neuen Jahr!"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Hexen Herz Wunderland Jack Frieden Rache Feuerwerk Tod Königin Engel Kinderlachen Frühling Gott Kerzen Hase Sonne Seelenfeuer Vampir Frauen Krieg Rückblick Traum Paradies Rote Hoffnung Teufel Fantasie Kinderheim und Fußball Seele Friede See Kinder Sturm Feuer Sehnsucht Universum Depression Ewigkeit