Die neusten Gedichte



Vergeblicher Appell

Leise oh ihr Weisen,
In meinem Garten brüten Meisen.
Vorsichtig ihr Großen,
In meinem Garten blühen Rosen.
Müsst ihr immer weiter rüsten?
Stets mit neuen Waffen brüsten?
Ängste schüren?
Kriege führen?
Dabei kann man nur verlieren.
Vorsichtig ihr Großen,
In meinem Garten blühen Rosen.
Leise oh ihr Weisen,
In meinem Garten brüten Meisen.

Gelesen: 135   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

755+
Ein Engel

750+
Schön, dass es dich gibt

489+
Zwei sind notwendig

434+
Der Fliegenpilz

395+
Das verflixte siebte Jahr

384+
Das Versprechen

306+
Die Kartoffel

255+
Ode an die Freundschaft

232+
Heute Nacht

229+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Herbstblues"

bei "Glücksmomente"

bei "Der alte Petrus"

bei "Wahres Ich"

bei "Der alte Petrus"

bei "Herbstblues"

bei "Der alte Petrus"

bei "Warum"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Meer Mauer Strand Mops Leben Kinder Kummer Krieg Vergangenheit Liebe Lohn Lesen Mann Libelle Marilyn Märchen Miss Mut Laub Loslassen Musik Kinderlachen Mutter Licht Moment Kröte Körper Landwirt Kampf Kraft Mensch Laune Luftballon Leidenschaft Mühle Krebs Kinderheim Menschen Mord Königin