Die neusten Gedichte



Unser Jahrestag

Unser Jahrestag!
Wie fängt die Liebe wirklich an,
so zwischen beiden, Frau und Mann?
Wenn das Herz fängt an zu zittern,
und du fühlst, als wird’s gewittern,
dann ist sie da, die Zeit des Strebens,
die Sucht nach Zärtlichkeit des Lebens.

Liebe heißt, sich treu zu sein,
den Weg zu gehen, stets zu zwei´n.
Liebe ist, Vertrauen zu geben.
Lieben ist nicht nur zu nehmen.
Liebe soll für immer halten,
gemeinsam seine Zeit gestalten.

Irgendwann, vor vielen Jahren,
da hattest du mal was zu sagen.
Ein Wort, ganz kurz, es war nicht viel,
es brachte dich jedoch zum Ziel.
Das Wort hieß „Ja“ und es hat Wert
und war gewiss auch nicht verkehrt.
So haben wir in …. Jahren,
doch sehr, sehr viel vom Glück erfahren.

An diesem Tag, wie dem von heute,
wünsch ich von Herzen dir viel Freude.
Aber auch in den noch folgenden Jahren
will ich dich von Herzen auf Händen tragen.

Noch vieles Schöne könnt ich schreiben,
aber verzeih´, ich lass es bleiben.
Der Worte sind genug geschrieben,
lass´ uns lieber mit Taten lieben.


In Liebe, dein …………………..

Gelesen: 609   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



22. September 2019 @ 09:47

Was für eine schöne Liebeserklärung. Was man doch alles durch Zufall entdeckt. LG



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2096+
Ein Engel

2025+
Schön, dass es dich gibt

1575+
Der Fliegenpilz

1285+
Zwei sind notwendig

1083+
Die Kartoffel

999+
Das Versprechen

823+
Wahre Freunde

756+
Das verflixte siebte Jahr

750+
Ode an die Freundschaft

627+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Nicht mehr rauchen"

bei "Nichts war umsonst - Alle"...

bei "Musik ist Magie"

bei "Nichts war umsonst - Alle"...

bei "Lust auf Lebkuchen "

bei "Nichts war umsonst - Alle"...

bei "Marleen die kühle Schön"...

bei "Reizende Rotkehlchen"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Fehler Klima Hitze Muschel Farben Mond Falle Fee Königin Sonne Sommer Mops Firma Fasching Fischer Möwe Mühle Selbstliebe Falter Feder Musik Ewigkeit Flasche Mord Regenbogen Moor Ich Falten Feen Sommernacht Regen Fantasie Haar Farbenpracht Senioren Realität Pfau Körper Sex Hampelmann