Die neusten Gedichte



Am FKK-Strand

Wenn man(n) im Leben vieles übersieht,
muss man(n) sich nicht wundern,
was geschieht .

Am FKK-Strand

Am endlos langen Ostseestrand,
spaziert ein Mann ganz nackt im Sand,
schaut sich die schönen Dünen an,
und singt ein Lied, so laut er kann.

Dann, urplötzlich bleibt er stehen,
will zunächst nicht weiter gehen,
ein Schild, mit dem Hinweis “Wende“,
sagt - für Nudisten ist hier Ende.

Doch der Mann geht singend weiter,
splitternackt, nur nicht gescheiter, -
ein 2. Schildchen, klein, mit Welle,
“Strand für Homosexuelle“.

Auch Dieses stört den Nackten nicht,
hat nur ein Grinsen im Gesicht,
dann bückt er sich, nicht grad´ galant,
nach einem Minischild im Sand.

Auf dem steht klein, doch nicht getarnt:
„Wir haben zweimal sie gewarnt,
wir waren freundlich, auch nicht barsch,
doch jetzt gehört er uns – ihr A…. !“

© Horst Rehmann

Gelesen: 56   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

844+
Schön, dass es dich gibt

835+
Ein Engel

543+
Zwei sind notwendig

488+
Der Fliegenpilz

432+
Das verflixte siebte Jahr

414+
Das Versprechen

357+
Die Kartoffel

288+
Ode an die Freundschaft

259+
Wahre Freunde

250+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Hoffnung auf Frieden"

bei "Hoffnung auf Frieden"

bei "Eigentlich"

bei "Eigentlich"

bei "Eigentlich"

bei "Eigentlich"

bei "Hoffnung auf Frieden"

bei "Eigentlich"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Herrscher Weihnachten Ruhe Gedicht Herbst Luftballon Garten Geld Haus Schnee Schmetterling Fehler Gefühl Feuer Fernsehen Gewitter Glühwürmchen Geburtstag Regen Schlaf Frühling Gott Gefühle Gier Gebet Schöne Geister Hase schön Schicksal Schmetterlinge Fußball Gedichte Rückblick Schneeflocken Rote Rosen Glück Geist