Mein Name ist Manuela Nickel, und ich wurde am 26sten Februar 1963 - zwischen Rosenmontag und Aschermittwoch - in Kaiserau (Kamen-Methler am Kamener Kreuz) - bekannt auch durch das SportCentrum Kaiserau - geboren; dort lebe ich (noch) bis zum heutigen Tage. Nach Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife und sogar des Kleinen Latinums schlug ich eine Bürolaufbahn ein; na, spätestens jetzt wird klar, warum ich Geschichten und Gedichte schreibe, ja, von der Wiege bis zur Bahre muss es (doch) mehr geben als Formulare, obschon ich deren Wichtigkeit nicht abstreite und auch projektiere, schmunzel. Meine sonstigen Interessen liegen in den Gebieten der Gärten, der Philosophie, der Psychologie, der Spiritualität sowie ... der Religionen. Des Weiteren spielte ich - hobbymäßig - bereits in einigen Film- und Fernsehproduktionen mit, wie zum Beispiel »In den Netzen der Liebe« (Szene im Vasa-Museum) und bin publizierte Autorin der Brentano-Gesellschaft Frankfurt am Main ... So, dies ist das Wichtigste zu meiner Person auf den ersten Blick sowie auf rationaler Ebene, eventuell schreibe ich bei Gelegenheit ein wenig mehr; bis demnächst also in diesem Theater ...

Manuela Nickel hat noch keinen Kommentar hinterlassen.