Allgemein über Trauer und Co.



du hast mein herz berührt

du hast mein herz berührt
ohne zu fragen,
du hast mein herz berührt,
es zum lieben verführt
glühende gedanken dem rausche fast gleich
sie nehmen mich gefangen,
mal wild und heiß, mal sanft und weich
doch fühlst du auch mich
gleich wie ich dich
so tief und groß, so unbesiegbar und stark
getragen von flügeln der leidenschaft
hoch, hoch in den himmel hinein
so kann nur liebe sein
aber nicht brennen kann ein herz allein
der sturz am schluß
gleich dem des ikarus
meine liebe zerschellt an den klippen der wahrheit
du hast mein herz berührt
was bleibt sind narben in ewigkeit
(c) Elisa Pale

Gelesen: 108   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

765+
Schön, dass es dich gibt

544+
Ein Engel

540+
Das verflixte siebte Jahr

388+
Zwei sind notwendig

289+
Heute Nacht

236+
Ein wahrer Freund

235+
Deutsche Sprache

220+
Der Fliegenpilz

188+
Ode an die Freundschaft

182+
Sommer Elfchen


- Gedichte Monat

1+
Der liebe Mann


- Gedichte Jahr

2+
Der liebe Mann

1+
Ewigkeit


Neusten Kommentare

bei "Amanda"

bei "Quark im Sarg"

bei "Damals"

bei "Quark im Sarg"

bei "Damals"

bei "Amanda"

bei "Quark im Sarg"

bei "Damals"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Essen Ewigkeit Wiese Fußball Gedicht Glück Geld Geist Glaube Glühwürmchen See Gedanken Fee Geburtstag Fantasie Spass Stern Schmetterling Gefühle Schneeflocken Schicksal Schöne Schmetterlinge Gebet Feuerwerk Seele Sehnsucht Seelenfeuer Gott Schwer Enttäuschung Gedichte Erinnerung Seelensonnenschein Hase Geister schön Schnee Garten Gewitter