Winter



Spaziergang im Winter



Fällt im Winter der erste Schnee,
spaziere ich gern um unseren See,
und hinterlasse meine Spur,
in der glitzernden Natur.

Die Schwäne, Enten oder Raben,
betteln oft um milde Gaben,
auch die kleinen flinken Meisen,
suchen jetzt nach leckeren Speisen.

Die Wildkaninchen sind sehr schlau,
sie liegen geschützt in ihrem Bau,
ein Buntspecht lugt aus einem Baum,
das kleine Köpfchen sieht man kaum.

Durch die Wolkenwand dringt Sonnenlicht,
habe frische Luft und klare Sicht.
Die Stille und die Einsamkeit,
genieße ich hier von Zeit zu Zeit.

Aquarell: Gudrun Nagel-Wiemer

Gelesen: 53   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 870 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wer die Geschichte von Eduard verfolgen möchte, ist hier genau richtig. Inzwischen umfasst die Geschichte über 40 Teile.
Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



28. November 2022 @ 11:32

Gudrun sehr schön gedichtet und sehr gelungen die Blaumeisen.
LG
Ewald


28. November 2022 @ 19:04

Danke, Ewald, nun gönne ich mir mal eine schöpferische Pause. LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

909+
Ein bisschen Spaß muß se...

781+
Das Versprechen

556+
Zwei glückliche Marienkä...

528+
Urlaubsgruß

454+
Für eine schöne Frau

388+
Rentner haben keine Zeit (...

360+
Frühling

359+
Nur eine Pusteblume

358+
Maiglöckchen

317+
Alles Spargel oder was ?


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Wintergedichte


- Gedichte Jahr

4+
Spaziergang im Winter

1+
Raureif

1+
Es regnet wie aus Eimern


Neusten Kommentare

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Trägheit, Faulheit oder "...

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "......wollt` gern einmal "...

bei "Ein Gedanke über das Los"...

bei "Geld verdirbt den Charakt"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuer Feuerwerk Trost Obst Nest Freundin Freiheit Freitag Freude Naturgewalt Freibad Frage Fluss Netz November Firma Obdachlose Flüsse Frauen Freundschaft Natur Freund Neujahr Neubeginn Fernsehen Frei Nebelschwaden Neid Naturgesetz Freizeit Obdachlos Frau Fest Fragen Not Flut Freunde Friede Fenster Nebel