über die Liebe



Liebes-Beben ( Schneekugel-Liebes-Rap)

 

 

 


Immer wenn sie sich begegnen
und ihr süßes Lächeln alles magnetisiert,
spürt er diese Gefühlssterne, die in sein Herz regnen,
 was ihn so liebreizend-feurig elektrisiert.

Oh, er fühlt sich, wie in einem Bausch von Zuckerwatte,
wie in einem paradiesischen Schneekugel-Wunderland,
  sinniert in ihrem Zauber, den er aufgesogen hatte,
und ihr duftend-langes Haar berauscht sein Verstand.

 Am liebsten würde er umarmend verharren, sie küssend entführen,
 weit weg, in sein wiedergefundenes Liebes-Reich,
dieses pulsierende Sternfeuer, unter prickelnder Haut, spüren,
nur da sind diese hohen Wände, und die fallen nicht gleich,...

...und er nimmt seine Gitarre und singt: 

„Oh Süße, wir brauchen ein Liebesbeben,
ein Anfang, für unser neues Leben,
mit wundervollem Sternschnuppen-Regen,
die die alten Mauern brechen, um das Glück zu ebnen,...
... um zwei Herzen, für die Zukunft, zu segnen,...

  
… so singt er  um ihr Herz, ihre noch zögernde Hand,
um ihre süß-lächelnden Lippen, die er Erdbeerrot nannte,
dieses schön verwegene Haar, das sie feenhaft band,
und ihr Sexappeal, welches begehrend wie Feuer brannte.

Oh, ihr femininer Body ist noch so was von heiß,
ein magischer Blickfang, Raubkatzen-gleich,
singend schwärmt er, schmachtend rinnt ihm der Schweiß,
  jedes seiner Worte schmückt den Song so liebes-reich.

Trotzdem flogen all die Jahre an ihnen vorbei,
beide fanden, in ihren Beziehungen, nie das wahre Glück,
 dann ein himmlisch-atemberaubender Schicksalsschrei
und flammendes Leuchtfeuer, der Zuneigung, kam zurück...

...ohne die Fugen, der Mauern, gänzlich aufzuweichen,
 Schatten, von Zweifel, tanzten über Sonnenstrahlen,
doch die Zeit, für das Wunder Liebe, muss reichen,
denn mit Geld ist dieses Glück nicht zu bezahlen.

... und er nimmt wieder seine Gitarre und singt: 

„Oh Süße, hörst du dieses Liebesbeben,
den Anfang, für unser neues Leben,
mit wundervollem Sternschnuppen-Regen,
die die alten Mauern brechen, um das Glück zu ebnen,...
... um zwei Herzen, für die Zukunft, zu segnen,...


...und so singt er von ihrem eroberten Herz, ihrer zarten Hand,
ihren strahlend-blaugrünen Perl-Augen,
die er, auf den ersten Blick, schon wunderschön fand,
alles an ihr, vor allem ihr gewisses Etwas, tat er förmlich aufsaugen.

Und wenn sie sich heute liebend begegnen,
 singen sie zusammen den Blues vom Liebesglück,
küssen die Glückssterne, die Schneekugel-sanft auf sie regnen,
und ihr Gefühlsfeuerwerk kennt kein zurück...

...zurück in diese neblig-grauen Zonen,
ins schrille Dröhnen donnernder Gefühlsachterbahnen,
hinter Mauern, wo dunkle Zweifel-Geister wohnen,
mit ihrem Lachen, gleich mächtiger Titanen.

„Oh Süße, denkst du noch oft an unser Liebesbeben,
an damals, den Anfang, für unser neues Leben,
mit wundervollem Sternschnuppen-Regen,
die die alten Mauern brachen, um das Glück zu ebnen,...
... um unsere Herzen, für die Zukunft, zu segnen,...

...komm Baby, dreh die Liebes- Schneekugel noch mal,
lass die Glückssterne regnen.
     

Gelesen: 130   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

982+
Ein Engel

732+
Schön, dass es dich gibt

606+
Heute Nacht

582+
Zwei sind notwendig

547+
Die guten Vorsätze

462+
Das verflixte siebte Jahr

415+
Das Zipperlein

382+
Der Fliegenpilz

355+
Du bist die Richtige

287+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: ueber-die-Liebe


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: ueber-die-Liebe


Neusten Kommentare

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "Verloren "

bei "Verloren "

bei "Zukunft "


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Puppe Haar Stille Schöne Schafe Schmetterling Geburtstag Gedanken Garten Fußball Schicksal Geist Realität Geister Rache Ratte Pracht Schneemann Gefühl Schmetterlinge schön Futter Frühling Sage Politik Gedicht Ruhe Loslassen Schnee Gebet Hampelmann Gefühle Prinz Gegenwehr Geld Gedanke Schmerz Schneeflocken Rückblick Schlaf