Allgemein über die Hoffnung



Fern und doch so nah



Herrlich duftet der Jasmin,
in der Ferne Wellen rauschen.
In meinem Glas ein Rest vom Gin,
Liebespärchen Blicke tauschen.

Warum sitze ich hier allein?
Denke an dich und an Zuhause.
Du wolltest gern alleine sein
und brauchst eine Beziehungspause.

Eine Woche bin ich hier,
schaue traurig auf das Meer.
Träume jede Nacht von dir,
morgens wird das Herz so schwer.

Beherzt greife ich zum Telefon,
wähle deine Handynummer.
Nach den ersten Worten schon,
erzähl´ ich dir von meinem Kummer.

„All´ die Damen an der Bar,
können dir nicht das Wasser reichen.
Wir kennen uns jetzt sieben Jahr´,
das ist doch ein gutes Zeichen.

Ich weiß, ich bin aus grobem Holz
und wollte mich nie ernsthaft binden.
Doch für dich werde ich meinen Stolz
und meine Ängste überwinden.“

Foto: Privat

Gelesen: 39   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 870 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wer die Geschichte von Eduard verfolgen möchte, ist hier genau richtig. Inzwischen umfasst die Geschichte über 40 Teile.
Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



08. September 2023 @ 08:46

Guten Morgen, Sonja. Lieben Dank für deine freundliche Bewertung. Gruß, Gudrun


07. September 2023 @ 21:39

Dann wird es aber höchste Zeit, dass ER mal die scheu überwindet, liebe Gudrun. Dein Gedicht bringt eine realistische Darstellung. Vielleicht bin ich ein bisschen altmodisch, aber in meinem ganzen Leben habe ich noch nie längere und ferne Auszeiten von der Ehe gebraucht. Diese Freiräume habe ich mir immer im normalen Alltagsgeschehen, auch im Beisein des Partners, genommen. Aber die Zeiten und Generationen haben sich ja geändert!!! LG in Deine Abend, Helga


08. September 2023 @ 08:50

Da hast du wohl recht, liebe Helga. Auszeiten enden oft auch im Aus, die Dame wird ungeduldig, wenn er sie hinhält, aber in diesem Fall ist es ja noch einmal gut gegangen. In der Ferne spürt man die Sehnsucht und dann siegt auch mal die Liebe. In diesem Sinn, ein schönes Wochenende. LG Gudrun


07. September 2023 @ 14:08

Lieben Dank auch an Grete und Ralph, die meine Verse wortlos bewertet haben. Gruß Gudrun


07. September 2023 @ 13:41

Beziehungspausen können retten, aber manchmal grätschen sich Dritte ein und stellen sie infrage. Neue Besen kehren bekanntlich gut, aber nur am Anfang.
In deinem Fall ist sie gut und ER weiß deine Vorteile zu schätzen.
LG Ingrid


07. September 2023 @ 14:06

Geschrieben ist es aus der Sicht des Mannes, der die Pause auch für sich nutzt und feststellt, dass es sich lohnt seine Ängste und Vorurteile für seine Liebste zu überwinden. Gerade die junge Generation hat die Ehe der Eltern scheitern sehen und geht festen Beziehungen aus dem Weg. Verständlich. Danke für deine Überlegung und das Herz, Ingrid.



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

779+
Das Versprechen

476+
Ein bisschen Spaß muß se...

426+
Zwei glückliche Marienkä...

397+
Rentner haben keine Zeit (...

388+
Für eine schöne Frau

371+
Nur eine Pusteblume

364+
Ein leckeres Erdbeerfest

351+
Alles Spargel oder was ?

317+
Köstliche Erdbeeren

278+
Maiglöckchen


- Gedichte Monat

4+
Neue Wege

4+
Wenn sie doch nur die Auge...

3+
DAS WORT WARD STEIN

1+
Erleuchtung

1+
Die Idee der ewigen Wieder...


- Gedichte Jahr

6+
H U R R I K A N

3+
DAS IST NICHT DAS WEIBLICH...

2+
Mut das Leben anzunehmen

1+
Frühling kommt mit Sicher...

1+
Barco der Mann mit dem hei...

1+
Alles bleibt so .........

1+
Der Frauenschwarm

1+
Meer...


Neusten Kommentare

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Deutschland Schweiz"

bei "Altersbedingte Liebeslyri"...

bei "Nur einen Tanz"

bei "Der Briefkasten"

bei "Der Briefkasten"

bei "Mailand 2022 zwei"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuerwerk Feuerzangenbowle Prinzessin Fernsehen Frau Freundschaft Freiheit Freitag Freund Nebelschwaden Nest Fragen Flugzeug Frage Fisch November Feuer Fluss Netz Nebel Naturgesetz Freunde Flut Neujahr Fest Freibad Freude Frei Friede Freizeit Obst Frauen Obdachlose Neubeginn Fischer Flüsse Freundin Frieden Ferne Neid