Die neusten Gedichte



Sie zerstören unser Land

Um uns herum spielt die Welt verrückt,
vom Normalen sind wir abgerückt,
Kriege, Sanktionen, Wirtschaftsneid,
es herrscht Politikverdrossenheit.

Politische Reden – laut und lang,
machen im Nu jeden Bürger krank,
völlig irres Zeug wird schnell erdacht,
und kurzerhand zum Gesetz gemacht.

Viele Fremde kommen hier ins Land,
wir reichen ihnen freundlich die Hand,
doch Respekt lassen “DIE“ vermissen,
weil Neid und Gier bei ihnen sprießen.

Politiker sind auch nichts besser,
sie liefern uns ständig ans Messer,
Neudeutsche können mit Geld prahlen,
und wir müssen die Zeche zahlen.

Beide Gruppen zerstör´n unser Land,
der Bogen wurde längst überspannt,
drum müssen wir das Blatt schnell wenden,
damit wir nicht – im Sumpfe enden.

© Horst Rehmann

Gelesen: 12   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2712+
Schön, dass es dich gibt

2100+
Nur eine Pusteblume

1939+
Ein Engel

1909+
Das Versprechen

1695+
Für eine schöne Frau

1517+
Zwei sind notwendig

1301+
KATZEN

1180+
Heute Nacht

1180+
Ein wahrer Freund

1159+
Deutsche Sprache


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Putin - Wer Sturm sät"

bei "Vatertag"

bei "Vatertag"

bei "Vatertag"

bei "Vatertag"

bei "Vatertag"

bei "Vatertag"

bei "Vatertag"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frei Kumpel Vampir Freizeit Frieden Party Pferd Frost Frühstück Flüsse Pfau Freundschaft Flasche Philosophie Frust Paris Fragen Flucht Pflanzen Fliege Politik Freunde Pracht Freundin Frage Freund Früher Frosch Flirt Petrus Frau Phantasie Frauen Friede Fluss Pfad Freude Floh Polarlichter Frühling