Die neusten Gedichte



Schlaflos!



Ich liege im Bett, stundenlang hellwach
und finde einfach keinen Schlaf.
Ich suche ihn in jedem Eck,
irgendwo hat er sich versteckt.

Der Mond leuchtet zum Fenster herein,
er verbreitet im Zimmer hellen Schein.
Ich ziehe die Decke über mein Gesicht,
aber auch das hilft mir leider nicht.

Mein Gehirn kommt nicht zur Ruh‘,
 Gedanken laufen im Kreis, immerzu.
Ich wälze mich von rechts nach links,
  was mich aber auch nicht weiter bringt.

Müde zähle ich Schafe auf einer Wiese,
bei Hundert packt mich eine Krise.
Meine Nerven liegen total blank,
ich fühl‘ mich schlapp und krank.
Ich gähne krampfhaft, immerzu,
trotzdem komme ich nicht zur Ruh‘.

Vor meinem Fenster jodelt eine Katze,
  vor Schreck falle ich von der Matratze.
Durch den plötzlichen lauten Krach,
bin ich jetzt  wieder richtig hellwach.

Ich kann das Einschlafen nicht erzwingen,
es wird hell, die Vögel fangen an zu singen.
Irgendwann hat mich der Schlaf überrascht,
 er hat mir erholsame Träume gebracht.

Sieht die kommende Nacht genauso aus,
bin ich bald reif fürs Irrenhaus!
Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 322   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



03. September 2019 @ 10:06

Hallo lljana,
danke für Dein Herzchen und Deinen Kommentar. Schön, daß Dir mein Gedicht gefallen hat.
Dir einen schönen Tag und liebe Grüße Hanni


02. September 2019 @ 20:29

gelungene beschreibung,:) danke lg


04. September 2018 @ 11:19

Liebe Diana, danke für Deinen Kommentar. In schlaflosen Nächten sollte man am besten wieder aufstehen. Wenn ich nicht einschlafen kann, fallen mir in meinen Gedanken neue Gedichte ein, die ich nach dem Aufwachen sofort aufschreibe.
Zum Glück hab ich in den letzten Nächten wieder gut geschlafen. Ich wünsch Dir einen schönen Tag und liebe Grüße Hanni


04. September 2018 @ 11:11

Liebe Heike, danke für Deinen Kommentar. Zum Glück hab ich die letzten Nächte wieder gut geschlafen und Schlafwandler bin ich auch keiner.Allerdings könnte ich nicht vom Dach fallen, da ich ganz unten wohne. Vielen Dank auch, daß Du meinen Link auf Deiner Homepage veröffentlicht hast, das hat mich geehrt und gefreut. Zum Glück haben sich die Wogen bei Dir wieder geglättet, think positiv! Frohes Schaffen weiterhin, liebe Grüße Hanni


03. September 2018 @ 23:02

Hallo Hanni

Oh ja das kenn ich ! Hatte schon einige schlaflose Nächte. Da ich meistens Mittagschicht habe, da kann ich
ja morgens länger schlafen . Hauptsache man schlafwandelt nicht und spaziert nachts auf dem Dach rum .
Lieben Gruss Heike
PS : Ich hab deinen Link zu deinen Gedichten auf meiner Homepage veröffentlicht , da du ja keine Homepage hast .


03. September 2018 @ 12:14

Liebe hanni,

solche Nächte kenn ich auch! Da quält man sich buchstäblich durch die Nacht.
Ein kleiner Trost: Irgendwann kommt der Schlaf, meistens dann gerne tagsüber.
Ich hoffe, dass du inzwischen wieder gut schlafen kannst.

Liebe Grüße,
Diana



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

971+
Ein Engel

725+
Schön, dass es dich gibt

602+
Heute Nacht

575+
Zwei sind notwendig

542+
Die guten Vorsätze

458+
Das verflixte siebte Jahr

401+
Das Zipperlein

381+
Der Fliegenpilz

352+
Du bist die Richtige

286+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Ostfriesland"

bei "Taffe Frauen wehren sich"

bei "Taffe Frauen wehren sich"

bei "Ostfriesland"

bei "Ostfriesland"

bei "Taffe Frauen wehren sich"

bei "Ostfriesland"

bei "Es hat nichts zu bedeuten"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Raben Rache Ruhe Frosch Schicksal Schnee Garten Schlaf Schmetterling Schneeflocken Geburtstag Gefühle Regen Schafe Realität Gott Hampelmann Weihnachten Loslassen Schneemann Frost Schmetterlinge Schöne Gegenwehr Prinz Gedanke Geister Gedanken Frühling Futter Puppe Gedichte Haar Gefühl Geist Gebet Fußball schön Geld Schmerz