Die neusten Gedichte



Neues Hörgerät

Zwei alte Herr´n auf der Parkbank,
einer erkrankt am Gehörgang,
der Andere fragt, wie´s denn geht:
„Ich hab ein neues Hörgerät,
es ist so klein, fast nicht zu seh´n,
doch ich kann alles gut versteh´n !"

„Das Ding hat sicher seinen Preis,
wie ich´s von ´nem Kollegen weiß,
er hat sich zwar schnell dran gewöhnt,
hat aber tausend Euro gelöhnt,
der Preis ist doch wirklich ein Hohn,
von Hörgerät - Geiger und Sohn !“

„Ja, ja, am Zeiger hat´s gekracht,
hab den Uhrmacher ausgelacht,
die Zeiger gehen nicht weiter,
der Pfarrer tobt auf der Leiter,
ich sitz schon fast ´ne Stunde hier, -
die Turmuhr bleibt - auf viertel Vier !"

© Horst Rehmann

 

Gelesen: 211   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

756+
Ein Engel

752+
Schön, dass es dich gibt

489+
Zwei sind notwendig

435+
Der Fliegenpilz

395+
Das verflixte siebte Jahr

384+
Das Versprechen

306+
Die Kartoffel

255+
Ode an die Freundschaft

232+
Heute Nacht

230+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Herbstblues"

bei "Glücksmomente"

bei "Der alte Petrus"

bei "Wahres Ich"

bei "Der alte Petrus"

bei "Herbstblues"

bei "Der alte Petrus"

bei "Warum"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Meer Mauer Strand Mops Leben Kinder Kummer Krieg Vergangenheit Liebe Lohn Lesen Mann Libelle Marilyn Märchen Miss Mut Laub Loslassen Musik Kinderlachen Mutter Licht Moment Kröte Körper Landwirt Kampf Kraft Mensch Laune Luftballon Leidenschaft Mühle Krebs Kinderheim Menschen Mord Königin