Die neusten Gedichte



Mutter am Friedhof

Mutters Hände brachten Leistung,
liebevoll und gut,
und das vermissen die meisten,
wenn sie in der Ewigkeit ruht.

Mutters Liebe brachte Wärme,
einfühlsam und gern,
und das erinnern die Nächsten
und ehren die Mutter so fern.

Manches Mal bringt man ihr Rosen,
zündet oft Kerzen an,
dass man der Mutter am Friedhof
ein bisschen näher sein kann.

Zauberte einst Mutters Frohsinn
Leichtigkeit ins Kinderherz,
folgten Mutters Abschied Trauer
und ganz heftig großer Schmerz.

In manchen Träumen ist Hoffnung,
sie einmal wieder zu sehen,
für alles der Mutter zu danken,
das Leben mit ihr war so schön.

Malerisch kommt die Idylle
Sonnenschein am Muttertag,
und man legt in aller Stille
frische Blumen auf das Grab.

Dieses schmücken ein paar Engel
und den Grabstein ziert ein Spruch,
wieder kämpft man mit den Tränen,
wieder trocknet sie ein Tuch.

Wenn das eine Mutter könnte,
käme sie gesund zurück,
dann erfüllte sich ein Märchen,
unbeschreiblich wahres Glück.
(c) Vera-Regina

Gelesen: 133   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1963+
Ein Engel

1890+
Schön, dass es dich gibt

1488+
Der Fliegenpilz

1190+
Zwei sind notwendig

1024+
Die Kartoffel

899+
Das Versprechen

759+
Wahre Freunde

710+
Das verflixte siebte Jahr

696+
Ode an die Freundschaft

578+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Dein Leben"

bei "Fünf Minuten ....."

bei "Dein Leben"

bei "Dein Leben"

bei "Basteln für den guten Zw"...

bei "Mehr als nur zwei Orchide"...

bei "Szene Kind "

bei "Basteln für den guten Zw"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Seele Frosch Schnee Schwer Selbstliebe Feuerwerk Floh Mühle Möwe Sinne Muschel Frage Freundin Fragen Sehnsucht Friede Kinderheim Fehler Musik Feuer Seelenfeuer Fischer Frauen Kirche Frühling Sex Flasche Senioren Fernsehen Klima See Flüsse Frost Mut Kerzen Frau Firma Mutter Kind Möwen