Die neusten Gedichte



40er für einen echten Biker!

DUE MINUTI! Due Minuti so hört man es oft, besonders bevor er anstofft. Due Minuti – sein letztes Wort Den Helm auf und schnell fort. Due Minuti im Akkord oder anders zu sagen „ Auf zum Rapport“. Hurtig die Handschuhe übergestreift, bevor der Kleine hüpft und dann auch noch pfeift. Schnell sind die Motoren gestartet, wer den Helm noch nicht auf hat: „es wird nicht gewartet!“. So drückt der „Letzte“ schon ordentlich an, so gut er oder sein Mopped halt kann. Vor fährt der Harry, ist ja schon klar- Außer Herbert und Peter ist da. Der Plan ist dann nicht mehr routengemäß es wird länger – jetzt laufen die Schmäh’ s! Rumpelstilzchen setzt sich wieder mal durch, hüpft am Stand mit seine“ neichn poar Schuach“! Endlich !! Jetzt geht es dann ab - Nur mit den Kilometern wird’s a „bissal knapp“! Hat doch Harries Gerätl mal wieder an Fehler Kein Problem, er fährt einfach schneller! Einmal falsch rechts, dann kreuz und quer Es fällt weiter nicht auf, Lemminge – los hinterher! Alle freuen sich über die tolle Passage Schotter – Wer will eine Massage? Auch Pausen müssen mal sein - Schnell zieht man sich eine Zigarette hinein. Manch anderen knurrt schon der Magen Die Mehrheit hat nun das Sagen! Einer nützt die Gelegenheit beim Schopf- Und haut sich noch schnell auf den Topf. Alle sind fertig, doch der Topf noch nicht voll! Panikl hüpft und kriegt einen Groll! Due Minuti – das ist zu viel – Harry zückt seine Pfeife und schießt übers Ziel. Ein Blick sagt mehr als 1000e Worte – Harry ist von einer anderen Sorte: Kilometer sollten geschafft werden ! Ist man doch unterwegs mit hunderten Pferden! Jetzt heißt es fahren und fahren – blos nicht Benzin sparen!!!! Meist Dunkel ist`s dann am Ziel, verdient, isst und trinkt man dann viel. Harry - in seinem Element! Er trinkt und trinkt – bis der Magen brennt. Ist sein Sinn dann ganz stark getrübt, wird das Schlafen auf der Matte geübt. Einen Harry bringt das nicht um – Nur früh morgens ist er dann stumm. Es krächzt seine Stimme – sein Husten ist schlimme! So kennen wir ihn, alles scheint ihm nichts zu machen! Darauf heben wir Einen – lasst es ordentlich krachen! Halt, dazu fällt uns doch noch etwas ein: Vor längerer Zeit gingen wir mal in das Casino hinein... Harry als einziger machte Gewinn Zum feiern ging`s dann ins Old INN. Außer uns 3 waren nicht all zu viele da dennoch war`s lustig - oh jaa! Als der Wodka war dann alle hatte Panikl schon eine Knalle Aber ein Kämpfer gibt nicht so schnell auf Da nimmt man schon noch einen Tequila drauf. Kaum war der Tequila im Magen, das Stamperl noch in der Hand, kam`s auch schon aus dem Magen und das Glas war gefüllt bis zum Rand. Auch der Anzug wurde dann voll da war sein Outfit nicht mehr so toll. Der Wirt war ziemlich entsetzt und kam mit dem Tablett angewetzt. Doch Harry hatte die Lage im Griff und verließ das sinkende Schiff. Er wankte dann schnell auf das Klo Mensch, war der Wirt darüber froh! Dort entsorgte er dann alle Reste das war für ihn sicher das Beste! Im Auto stieg er dann hinten ein und Renate brachte uns alle heim. Zu Hause wollte er ans Bett geh`n nicht denken immer noch wollte er sich Alk einschenken! Im Gästezimmer war er dann endlich verstaut, „Gott sei Dank“ hat er nix versaut. So war er am nächsten Tag spät munter und schlich kreidebleich die Treppe runter. Das schlechte Gewissen holte ihn ein, er brauchte kein Frühstück, er wollte nur heim. Mit seinem berühmten Husten war er lang noch zu hören Wir hoffen er wird uns damit noch lange betören! Deine „Due Minuti“ haben wir stark überzogen, und die Geschichte war auch nicht gelogen. Harry, Du bist ein Freund auf den man sich verlassen kann, keine Sorge mit der Dichterei ist nun Schluss... jetzt stoßen wir alle auf Deinen 40er an! PROST die Heizerrunde

Gelesen: 119   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Bin ein Gerechtigkeitsmensch, Natur und Bewegungsbegeistert.

In einem sozialen Beruf der die Sinne Tag für Tag neu formiert.

Meine Devise - dem Leben einen Sinn geben durch aktive, kreative und vor allem sozial engagierte Taten die Körper und Seele gut tun!


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2061+
Ein Engel

1995+
Schön, dass es dich gibt

1559+
Der Fliegenpilz

1268+
Zwei sind notwendig

1073+
Die Kartoffel

983+
Das Versprechen

814+
Wahre Freunde

750+
Das verflixte siebte Jahr

735+
Ode an die Freundschaft

619+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Ein nebelverhangener Tag"

bei "Es bläst der Wind von No"...

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"

bei "Ein nebelverhangener Tag"

bei "Ein nebelverhangener Tag"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Seelenfeuer Frieden Schnee Kind Selbstliebe Sinne Mühle Flasche Möwe Feuer Floh Kirche Freund Mut Frauen Freunde See Fee Senioren Fernsehen Friede Firma Frau Frage Frost Muschel Möwen Sex Fehler Klima Frosch Musik Seele Flüsse Schwer Mutter Feuerwerk Fragen Frühling Fischer