über die Freundschaft



Du streust mir Rosen auf den Weg

Du streust mir Rosen auf den Weg
Des sonst so schweren Lebens
Seit dem ich dich gefunden hab`
Ist kein Moment vergebens

Läuft es bei mir mal wieder schief
Ich bin voll Depressionen
Dann holst du mich aus meinem Tief
Ohne dich selbst zu schonen

Fällt mir das Lachen manchmal schwer
Und ich weiß nicht mehr weiter
Dann kommst du fröhlich zu mir her
Und machst mich wieder heiter

Gelesen: 151   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2139+
Ein Engel

1829+
Schön, dass es dich gibt

1338+
Zwei sind notwendig

1122+
Heute Nacht

1001+
Das Zipperlein

957+
Das verflixte siebte Jahr

810+
Die guten Vorsätze

770+
Der Fliegenpilz

651+
Du bist die Richtige

632+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

2+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Jahr

1+
Wir

1+
An einen kultivierten Mann

1+
Einem lieben Freund


Neusten Kommentare

bei "Tränen der Trauer"

bei "Schwerer Abschied"

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Schwerer Abschied"

bei "Die Rückkehr der Wölfe"

bei "Die Rückkehr der Wölfe"

bei "Schwerer Abschied"

bei "Tränen der Trauer"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Hampelmann Prinz Stimmung Genuss Gegenwehr Schmerz Geburtstag Gedanken Schlaf Fußball Gedicht Geister Rache Sage Haar Raben Hase Schneeflocken Gefühle Schmetterling Schneemann Garten Frühling Geld Regen Loslassen Rückblick Gefühl Schmetterlinge Schicksal Politik Schafe Pracht Geist Frost Gedanke Futter Schnee Ruhe Gebet