Gute Nacht / Guten Morgen



Tagesanbruch

Wieder ist die Nacht entwichen,
mit ihrem hellen Sternenschein,
alles Glitzern ist verblichen,
der neue Tag bricht nun herein.

Die Welt ist nicht mehr verborgen,
in diesem stundenlangen Grau,
erwacht ist nun der neue Morgen,
hauchdünn bedeckt, mit frischem Tau.

Fröhlich singen Vögel Lieder,
Blumen öffnen pralle Knospen,
der Mensch streckt seine Glieder,
lauer Wind weht aus Südosten.

Das Ruhen hat nun ein Ende,
es wird begrüßt der neue Tag,
diese wunderschöne Wende,
ist sicher die - die jeder mag.

© Horst Rehmann

Gelesen: 32   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



18. Mai 2021 @ 20:18

Dann sind wir ja aus dem selben Holz geschnitzt - ich schlafe auch am liebsten bis 9°°Uhr früh !!!
LG
H. Rehmann


18. Mai 2021 @ 20:02

Hallo Horst, ich finde, die Morgenstunden haben immer etwas faszinierendes. Der anschließende Tag ist dann schon wieder farblos. Nur leider bin ich nicht immer eine Frühaufsteherin, sodass mir wahrscheinlich viele Schönheiten versagt bleiben. LG Helga



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2756+
Schön, dass es dich gibt

2450+
Das Versprechen

2377+
Ein Engel

1658+
Zwei sind notwendig

1336+
Für eine schöne Frau

1315+
Der Fliegenpilz

1305+
Das verflixte siebte Jahr

1089+
Die Kartoffel

981+
Heute Nacht

925+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

2+
Der frühe Vogel kann mich...

1+
Gute Nacht


- Gedichte Jahr

3+
Reich der Ewigkeit

1+
Tagesanbruch


Neusten Kommentare

bei "Rosmarie"

bei "Zufriedenheit"

bei "Trend Eis-Baden"

bei "Rosmarie"

bei "Traumsprache"

bei "Zufriedenheit"

bei "Das Leben geht weiter..."

bei "Die kleine Zecke"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Meere Familie Spiel Mauer Fischer Farben Kind Fliege Feuer Farbenpracht Ruhe Tier Freundschaft Feuerwerk Freunde Freundin Fernsehen Feen Flasche Fasching Kinderlachen Flucht Feder Sage Fenster Meer Kerzenschein Mäusejagd Kirche Floh Fest Kinder Kerzen Firma Fehler Flirt Fee Februar Kindheit Kinderheim