Die neusten Gedichte



Meine Quelle

Ich habe eine Quelle,

läuft hin zu einem Bach,

der Fürth bis zu der Stelle,

wo ich ne Pause mach.

Gedanken fließen weiter,

ich freu mich schon so sehr.

Hält an der goldne Reiter,

der bringt  mich dann ans Meer.

Dort lieg ich in der Sonne,

der Körper voll mit Sand

und denke an die Ouelle:

Bist du schuld.Sonnenbrand!!

Gelesen: 35   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Spitzname "Eskimo"
Da mir das Dichten allein nicht reicht,versuche ich oftmals was Neues auszuprobieren.
Kommt nicht immer gut an,doch ist mir Wurscht!
Danke.
Meine Meinung ist,dass vielen jungen Leuten der alte Geheimrat und Konsorten auf den Keks gehn.
p.s.das sind keine Heiligen gewesen und haben auch nur mit Wasser gekocht .Basta.


ÄHNLICHE GEDICHTE





8 KOMMENTARE



09. April 2021 @ 23:48

gefällt mir sehr sehr gut . könnte auch den weg durchs leben beschreiben,
den letzten satz kann ich nicht einordnen, *bist du schuld, sonnenbrand !!!*
stimmiger wäre ......*ich denke an die quelle, von wo mein weg begann..*
das bringt anfang und ende gut zusammen .
lg :) danke fürs dieses schöne gedicht


10. April 2021 @ 05:35

Und denke an
Hey,Hey,Hey,ich bin der goldene Reiter


10. April 2021 @ 05:32

Moin Iljana.
Eigentlich ist Grete schuld,dass ich bis zum Meer gereist bin(grins) und mir den Sonnenbrand geholt habe.
LG
Christian


08. April 2021 @ 06:00

So Grete,hast mich schon wieder motiviert.
Wenn du magst dann schau mal.
LG


08. April 2021 @ 17:52

Grete,alles gut.Deine Kommission motivieren mich,sie gaben Qualität
Und Fürth habe ich extra so geschrieben in Anlehnung an die Werbung Meine Quelle und der Hauptsitz ist oder war Fürth


08. April 2021 @ 17:45

Hay Christian , du bist am Meer angekommen , superb !!!! außer ( vertippt bei "führt" ) wenn dich meine Kommentare nerven , sags mir , aber ich schließe von mir, ein anderer Blickwinkel ist für mich immer hilfreich , sonst kann ich ja literarische Selfies von mir machen. Das will ich nicht. Apropo deiner Meinung ,irgendwo in einem Kommentar - über Goethe +Schiller, ja, in einem Punkt hast du recht, "so edel hifreich und gut " ist Goethe mit seinen Dichterkollegen nicht umgegangen , viel Hochmut ...erst kurz vor seinem Tod soll er nachsichtig , gewesen sein. Und trotzdem gewisse Stellen im "Faust" oder seinen rebellischen "Prometheus" hätte ich vermißt , wenn es ihn nicht gegeben hätte. Aber ich staune immer wieder , auf dieser unserer Platform , der Nischenliteratur, wieviel wertvolle , gute Sachen zu finden sind.
Bleib dir treu, aber bitte zwischen deinem sympatischen Sarkasmus , laß dann und wann dein inneres Licht durchscheinen, wenn auch nur in der letzten Verszeile. Es wäre schade, wenn nicht.
Kann man LIcht verschicken ? dann schicke ich es dir !
Grete
(ps ein bißchen zu viel sorry)


08. April 2021 @ 05:25

Guter Tip Gretej
Danke und bis dann


07. April 2021 @ 22:10

Lieber Christian , laß die Quelle doch weiter fließen , der Bach ist zu klein , -- ins Meer - !!! ch vermute das Lachen wird noch befreiender . Ich wünsche es dir .
Grüße von mir für dich
Grete



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2114+
Schön, dass es dich gibt

1856+
Ein Engel

1344+
Zwei sind notwendig

1183+
Für eine schöne Frau

1031+
Heute Nacht

1022+
Das Versprechen

990+
Deutsche Sprache

919+
Ein wahrer Freund

916+
Das verflixte siebte Jahr

766+
Huhn und Hahn


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Sorgen im Blick"

bei "Sorgen im Blick"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Nachtgebet"

bei "Meine Quelle"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Friede Frühstück Freizeit Kinderlachen Floh Feder Firma Kerzenschein Ruhe Fee Kerzen Keller Menschen Meer Frühling Früher Flüsse Feuerwerk Fliege Feen Fernsehen Schafe Fenster Fluss Kinderheim Flasche Kind Sage Fehler Fischer Rücksicht Flirt Fasching Flucht Mauer Mäusejagd Februar Feiertage Fest Kinder