Die neusten Gedichte



ABC Gedichte

Ach bitte Charlotte, du erhabene Fee,
graziös, himmlisch, im Jetsetnegligee,
kurz, luftig, modern, nahtlos, offen, peppig,
quirlig rauschender, seidiger Teppich,
umgarne verzaubert weltlich,
Xantener Youngster zielstrebig.

***

Auch Bayerns Chaoten, die enden fatal,
ganz häufig im jährlichen Karneval,
kauern lungernd, meist neben Obdachlosen,
plappern Quark, richtig sinnlosen,
trinken Unmengen verteufelten Wein,
X Ypsilon´s Zukunftsverein.

***

Alles böse chaotisch, denkt eine Frau,
geradewegs hinter Ilmenau,
jedes Korn legt Mutter Natur,
ohne plätschernde Quelle, richtig stur,
tausendfach unter verwitterte Wurzeln,
x Yuccapalmzüchter zweifeln.


(c) Horst Rehmann

Gelesen: 122   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1816+
Schön, dass es dich gibt

1443+
Ein Engel

1193+
Zwei sind notwendig

1035+
Nur eine Pusteblume

894+
Deutsche Sprache

877+
Heute Nacht

871+
Das Versprechen

833+
In einer Walpurgisnacht

773+
Ein wahrer Freund

705+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Ehrlich, Herr Müller, un"...

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Am goldenen See"

bei "Am goldenen See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage