Herbst



Du schöne Herbstzeitlose

Wolkenschiffe streifen ihr Haar,
der brausende Föhn begleitet sie zur Pose,
das bunte Farbenkleid weht wunderbar,
willkommen du Schöne,
du Zauber der Natur, immerwährende
Herbstzeitlose.

Hast dich lange im Sonnenlicht geaalt,
streichelnd geküsst vom Sommerwind,
wurdest immer wieder neu bemalt,
funkelst dessen so zauberhaft,
als wärst du,
ein geflügeltes Wunderelfenkind.

Nun lässt du alles von dir fallen,
entblößt in Lust pure Schönheit,
Gold schimmert in deinem Schoße,
musst dich an letzte Strahlen krallen,
du wild-liebende Herbstzeitlose.

Dein Gewand tanzt torkelnd durch Lüfte,
Farben explodieren über glänzendem Tau,
dein Atem bringt süßeste Düfte,
in Goldstaub verwandelst du all das Grau.

Oh anmutige Schönheit des Abendlandes,
bist eine schillernde Große,
eine Leuchtende jedes Sternenstrandes,
danke, dass es dich gibt,
du reizend-holde Herbstzeitlose.

Gelesen: 169   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1838+
Schön, dass es dich gibt

1461+
Ein Engel

1201+
Zwei sind notwendig

1055+
Nur eine Pusteblume

900+
Deutsche Sprache

886+
Das Versprechen

885+
Heute Nacht

836+
In einer Walpurgisnacht

777+
Ein wahrer Freund

716+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


Neusten Kommentare

bei "Ehrlich, Herr Müller, un"...

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Golden leuchtet der See"

bei "Golden leuchtet der See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage