Die neusten Gedichte



Gute Erde

Berge, Täler, Flüsse, Seen,
hast Du Herr uns gegeben,
einen Erdball wunderschön,
auf dem Du uns lässt leben.

Sträucher, Blumen, Bäume,
welch wundersame Pracht,
die feinsten Lebensräume,
mit reger Phantasie erdacht.

Sterne, Mond und Sonne,
das leuchtend Firmament,
ein Anblick voller Wonne,
in Herzen Freude brennt.

Hagel, Schnee und Regen,
berieseln diese zarte Welt,
halten alles hier am Leben,
was dringlich ist und zählt.

Wärme, Kälte, reine Lüfte,
umwandern den Planeten,
bezaubernd weiche Düfte,
sind ringsherum vertreten.

Menschen, Tiere, aller Arten,
pflegen emsig diesen Raum,
den Früchte tragend Garten,
der von A bis Z ein Traum.

© H. Rehmann

Gelesen: 108   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1952+
Ein Engel

1877+
Schön, dass es dich gibt

1479+
Der Fliegenpilz

1181+
Zwei sind notwendig

1018+
Die Kartoffel

889+
Das Versprechen

754+
Wahre Freunde

707+
Das verflixte siebte Jahr

688+
Ode an die Freundschaft

577+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Helau mit Wauwau und Miez"...

bei "Helau mit Wauwau und Miez"...

bei "Basteln für den guten Zw"...

bei "Basteln für den guten Zw"...

bei "Helau mit Wauwau und Miez"...

bei "Helau mit Wauwau und Miez"...

bei "Mehr als nur zwei Orchide"...

bei "Mehr als nur zwei Orchide"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Seele Frosch Schnee Schwer Selbstliebe Feuerwerk Floh Mühle Möwe Sinne Muschel Frage Freundin Fragen Sehnsucht Friede Kinderheim Fehler Musik Feuer Seelenfeuer Fischer Frauen Kirche Frühling Sex Flasche Senioren Fernsehen Klima See Flüsse Frost Mut Kerzen Frau Firma Mutter Kind Möwen