Die neusten Gedichte



Alles wie gehabt

Ich bin mir über sehr vieles im Klaren,

nur leider meiner Zeit nicht voraus.

Irres geschah in all den Jahren.

Nur die Dummheit stirbt auch morgen nicht aus.

 

Wir fahren Autos, bebauen Straßen,

setzen Menschen auf den göttlichen Thron,

fällen Wälder, lassen nicht mit uns spaßen,

spalten Atome, vernichten Ozon.

 

Die Armen verhungern. Wir trinken Wein,

vergiften das Meer, beten an das Geld.

Reden mit Smartphones, sind öfters allein.

Wer achtet den Anstand auf dieser Welt ?

 

Wenige Menschen sind ihrer Zeit voraus.

Dummheiten sterben auch morgen nicht aus.

 

(c) Olaf Lüken  (21.09.2022)

 

 

Gelesen: 7   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3224+
Schön, dass es dich gibt

3215+
Das Versprechen

2621+
Ein Engel

1951+
Für eine schöne Frau

1848+
Zwei sind notwendig

1710+
Der Fliegenpilz

1561+
Das verflixte siebte Jahr

1298+
Die Kartoffel

1289+
Zauberhafte Sonnenblumen

1120+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Mistwetter"

bei "Mistwetter"

bei "Gedanken zum Herbstanfang"

bei "Die letzte Rose"

bei "Mit dir schmusen"

bei "Mit dir schmusen"

Andrea bei "Die Hiobs-Botschaft ...."

bei "Mit dir schmusen"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




putzen Puppe Schein Lied Falter Fehler Farben Fasching Fee Rache Politik Jahreswechsel Liebesengel Pracht Feen Jahr Rabe Erkenntnis Fantasie Liebeserklärung Erlebnis Jahreszeiten Erinnerungen Falle Raben Faden Februar Farbenpracht Erfolg Jahre Erwachen Familie Essen Falten Radio Polarlichter Prinz Erinnerung Ernte Feder