Es geht auf unserem Planeten ,
Man muss es leider eingesteh `n ,
Um Macht , um Sex und um Moneten;
So ist es , doch es ist nicht schön .

Die Menschlichkeit bleibt auf der Strecke –
Die Nächstenliebe hat es schwer,
Denn selbst die reichsten Pfeffersäcke ,
Die raffen gierig immer mehr .

Der kleine Mann, in seiner Schwäche ,
Der quält ein Leben lang sich ab –
Wird ausgebeutet – zahlt die Zeche
Und wandert abgekämpft ins Grab .

18+

Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

  • avatar
  • avatar
  • avatar
  • avatar
  • avatar
  • avatar