Warum bloß halten wir das fest,
was uns kaum Luft zum Atmen lässt?
Am Besten wär, man ließe los,
doch meistens ist die Angst zu groß.

Auf Sicherheit sind wir bedacht,
was uns das Leben schwerer macht.
Die Meinung anderer noch dazu,
stört häufig unsere Seelenruh.

Die Sicherheit als ein Phantom,
setzt uns unnötig unter Strom,
denn sie ist nur auf Sand gebaut.
Es ist nicht klug, wenn man ihr traut.

Wenn andere uns kritisieren,
sollte uns das nicht tangieren.
Was wir auch tun, nie ist es Recht
und irgendjemand redet’s schlecht.

So leicht gesagt, doch schwer getan …
Ich glaube allerdings daran,
dass Loslassen viel eher glückt,
wenn uns der Schuh gewaltig drückt …

© Diana Scherer (2017)

1+