erotische Gedichte



Abendglut



Diese laue Abendstille

Hüllt mich zärtlich streichelnd ein

Dort im Garten zirpt die Grille

Heut bin ich nicht gern allein

 

Sehnsucht macht sich in mir breit

Möchte dich so gern berühren

Doch du bist so weit - so weit

Will dich heute Nacht noch spüren

 

Tauch mit mir in meinen Traum

Zärtlich, wild will ich dich lenken

Kerzen flackern sanft im Raum

Will dich nahe zu mir denken

 

Feuerglut in meinem Schoß

Komm mit mir auf diese Reise

Lass dich fallen, hemmungslos

Tanz mit mir berauscht im Kreise

 

Donnergrollen tönt von dort

Lichter blitzen hell herein

Bitte bleib....Geh noch nicht fort

Möchte heut nicht einsam sein

 

Über Grenzen flieg mit mir

Denk an jetzt und nicht an morgen

Diese Nacht genießen wir

Glücksmomente - frei von Sorgen

 

Foto und Text: ( c ) Ingrid Bezold

 

Gelesen: 418   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

I - Punkt

Wenn ich die Wahl hätte zwischen
Strand, Leuchtturm, Meer, Wolken, Himmel und Weite
nehme ich DICH.
Du bist der
warm dahintreibende Wind in allen.



Text: ( c ) Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE





10 KOMMENTARE



27. September 2020 @ 16:56

Treffender Titel und wunderschön geschrieben!
Ein Gedicht voller Leichtigkeit! :)


27. September 2020 @ 17:29

Liebessehnsucht muss nicht immer schmerzlich sein. Mit genügend Fantasie kommt sie leicht daher....
Danke für das prima Kompliment, Angelina.
Tschüss, Ingrid.


08. März 2020 @ 12:51

Liebe Ingrid,
da ist wieder mal ein ganz großartiges Gedicht aus Deiner Feder geflossen, ich bin richtig begeistert. Du wirst immer besser!
Dir einen schönen Sonntag! Herzliche Grüße Hanni


08. März 2020 @ 13:41

Danke, Hanni.
Vielleicht liegts ja daran, dass ich die Frühlingsschmetterlinge spüre und es mir so richtig gut geht.
Du kannst mich jetzt auch in Ralphs Dreamer - Room besuchen, wenn du magst.
https://dichterstube.jimdo.com
Dir und Jole noch einen schönen Sonntag und lG Ingrid


08. März 2020 @ 08:23

Großes Kompliment von mir.
LG
Ewald


08. März 2020 @ 09:21

Vielen Dank, Ewald.
Hab ein schönen Sonntag.
Es grüßt dich Ingrid


07. März 2020 @ 21:50

Intensiv und schön, finde ich. Worte, die alles in sich tragen, was Schmerz, Trost, Gefühl,
Sehnsucht, Begehren... mit uns macht.

Uns einen besonderen Abend - und eine gute Nacht, Ingrid.

tschüß Ralph


07. März 2020 @ 22:51

Freut mich sehr, Ralph, dass dich meine Abendglut erreicht hat.
Na denn---uns noch eine gute Nacht
wünscht Ingrid


07. März 2020 @ 20:27

Die Ingrid eben.Nicht jeden Tag ein Gedicht,doch wenn dann gewaltig gut.


07. März 2020 @ 22:44

Ein schönes Kompliment, Christian. Danke dafür und Grüße von Ingrid



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2512+
Der Fliegenpilz

2412+
Schön, dass es dich gibt

2196+
Ein Engel

1706+
Das Versprechen

1671+
Die Kartoffel

1352+
Zwei sind notwendig

948+
Das verflixte siebte Jahr

892+
Für eine schöne Frau

884+
Goldener Oktober

862+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

2+
Küss mich


- Gedichte Jahr

7+
Abendglut

3+
Der Süßholzraspler

3+
Und der Bikini steht ihr g...

3+
St. Pauli liebt er sehr

2+
Wilma Willich

2+
Mary Lu (sie trug so gerne...

1+
Küss mich

1+
Explosion

1+
Wunderschöne dicke Frauen...

1+
Scharf wie eine Chilischot...


Neusten Kommentare

bei "Das kleine Gespenst"

bei "Der Fliegenpilz"

bei "Der Fliegenpilz"

bei "Eine ungewöhnliche Liebe"...

bei "Eine ungewöhnliche Liebe"...

bei "Eine ungewöhnliche Liebe"...

bei "Eine ungewöhnliche Liebe"...

bei "Eine ungewöhnliche Liebe"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Neid Flucht Oktober Feen Haar Mensch Phantasie Falter Klima Melancholie Familie Menschlichkeit Fliege Schönheit Floh Flirt Flüsse Petrus Farbenpracht Ewigkeit Ich Klimawandel Pfau Februar Fischer Fantasie Fee Farben Schule Falle Fluss Neubeginn Kirche Fasching Essen Falten Menschen Pferd Feder Pflanzen