Valentinstag



Zeit-wandelnde Liebeslichter

Oh, Herzallerliebste, Tausendschön
Holdes Schwarzwald - Mägdelein
Lass uns heute tanzen gehen
In Valentins glühend Liebesschein

Seinem Mond und Sterne-schweben
Engelsaugen-funkelnd, nur uns gesandt
Mit dir kann’s nichts schöneres geben
Komm Feinsliebchen nimm meine Hand

Will dich zart, heiß-küssend, verführen
Im Reigen, über Wolke Sieben, tragen
Wo wir Valentins Liebeslichter berühren
Und uns Baby, im La-La-Land, liebend, ja sagen

Gelesen: 138   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

768+
Schön, dass es dich gibt

767+
Ein Engel

493+
Zwei sind notwendig

441+
Der Fliegenpilz

401+
Das verflixte siebte Jahr

386+
Das Versprechen

315+
Die Kartoffel

258+
Ode an die Freundschaft

233+
Wahre Freunde

232+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Valentinstagsgedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Valentinstagsgedichte


Neusten Kommentare

bei "Mit schlechtem Gewissen"

bei "Mit schlechtem Gewissen"

bei "Herbstblues"

bei "Glücksmomente"

bei "Der alte Petrus"

bei "Wahres Ich"

bei "Der alte Petrus"

bei "Herbstblues"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Herrscher Weihnachten Ruhe Schmetterling Herbst Luftballon Schnee Geld Haus Garten Gedichte Fehler Gefühl Feuer Fernsehen Gewitter Glühwürmchen Schmetterlinge Regen Schlaf Frühling Gott Gefühle Gier Gebet Fußball Geister Hase schön Schicksal Gedanken Schöne Gedicht Rückblick Schneeflocken Rote Rosen Glück Geist