Valentinstag



Zeit-wandelnde Liebeslichter

Oh, Herzallerliebste, Tausendschön
Holdes Schwarzwald - Mägdelein
Lass uns heute tanzen gehen
In Valentins glühend Liebesschein

Seinem Mond und Sterne-schweben
Engelsaugen-funkelnd, nur uns gesandt
Mit dir kann’s nichts schöneres geben
Komm Feinsliebchen nimm meine Hand

Will dich zart, heiß-küssend, verführen
Im Reigen, über Wolke Sieben, tragen
Wo wir Valentins Liebeslichter berühren
Und uns Baby, im La-La-Land, liebend, ja sagen

Gelesen: 118   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

727+
Bist so ruhig...

364+
Deutsche Sprache

356+
Heute Nacht

333+
In einer Walpurgisnacht

307+
Der Fliegenpilz

303+
Tränen seines Kindes!

286+
Meereswesen!

276+
Ein wahrer Freund

250+
Bewusst leben

222+
Wassergeister!


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Valentinstagsgedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Valentinstagsgedichte


Neusten Kommentare

bei "Werbung"

bei "Abschied von CORA"

bei "Der alte Mann"

bei "Werbung"

bei "Schlaflos"

bei "Der alte Mann"

bei "Im Jugendlichkeitswahn"

bei "Die kalte Nacht"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Ewigkeit Sturm Leben Hund Meer Königin Kerzen Herbst Maskenball Teufel Hexentanz Feuer Hexen Fee Fernsehen Herz Krebs Jack Marilyn Liebe lustig Loslassen Hexe Krieg Kälte Kinderlachen Jahreswechsel Märchen Kinderheim Hase Indianer Miss Hoffnung Licht Kinder Mensch Lyrik Legende Kraft