Abschied



Müde!



Will nicht mehr.

Weiß nicht warum.

Müde zu leben.

Bleibt lieber stumm.

 

Drückt was nieder.

Macht so blind.

Keine Gefühle

die notwendig sind.

 

Schon Tage Stille.

Geöffnete Tür.

Liegt friedlich da.

Kann nichts dafür. 

Gelesen: 586   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ehemaliger Schiffsmann im Ruhestand.
Spiele Mundharmonika und schreibe gerne. Walking hält mich fit.
War langjähriger ehrenamtlicher Suchtkrankenhelfer.
Ich mag meine Enkel,Familie und Freunde.
Mein Glaube an Jesus Christus gibt mir Sinn für das Leben.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

597+
Wo ist mein Schiff?

549+
Bist so ruhig...

303+
Meereswesen!

298+
Heute Nacht

276+
Deutsche Sprache

275+
Der Fliegenpilz

253+
Ein wahrer Freund

232+
Bewusst leben

215+
Tränen seines Kindes!

208+
Der Galgenbaum!


- Gedichte Monat

1+
Mutters Grab!


- Gedichte Jahr

2+
Abschied

1+
Dein letztes Lächeln!

1+
An der nächsten Kreuzung

1+
Mutters Grab!

1+
Ein normaler Tag!


Neusten Kommentare

bei "Armes Deutschland"

bei "Kirche"

bei "Kirche"

bei "Jenseits"

bei "Jenseits"

bei "Jenseits"

bei "Fussballstar"

bei "Jenseits"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Eitelkeit Rückblick Vorsätze Drachen Schneeflocken Maskenball Mond Feuer Jahreswechsel Kinder Fee Moment Hexentanz Erinnerung Kinderheim Politik Seelenfeuer Deutschland Ewigkeit Kerzen Marilyn Engel Märchen Schöne Meer Fantasie Fischer Miss Denken Mut Seele Schnee Mensch Jack Sehnsucht Feuerwerk Rote Depression Menschen Floh