Sonstige Gedichte



Wo ist mein Schiff?



Stehe am Kai

und schaue hinaus.

Mein eigenes Schiff

ist weit,weit raus.

 

Überzogener Landgang.

So schmunzelt man.

Bin so wütend.

wie ich nur kann.

 

Hafenmeister lächelt.

Seemann, Ahoi.

Bist deinem Schiff

gar nicht treu.

 

Der nächste Hafen

nun mein Ziel.

Zu meinem Schiff

und das mit Stil.

 

Gelesen: 596   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ehemaliger Schiffsmann im Ruhestand.
Spiele Mundharmonika und schreibe gerne. Walking hält mich fit.
War langjähriger ehrenamtlicher Suchtkrankenhelfer.
Ich mag meine Enkel,Familie und Freunde.
Mein Glaube an Jesus Christus gibt mir Sinn für das Leben.


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



02. April 2018 @ 16:43

Kein Kommi, kein einziger Like. Aber an die 500mal gelesen. Angeblich...
Ich sag´s frei raus: sich selbst hochklicken ist auch Selbstbeschiss.
Zum Text selbst: einzig der Titel spricht mich an. Aber aus dem Text, drunter,
ließe sich viel, viel mehr machen. Der ist schwach und eigentlich literarisch ´ne
Nullnummer.
Sorry - ich bin so - immer geradeaus.


02. April 2018 @ 20:15

hallo,ich habe das gedicht geschrieben und zum ändern angeklickt. aber n i e m a l s so viel. das habe ich nicht nötig. ich hoffe das es kein technischer fehler ist.
ich weise diese unterstellung entschieden zurück Ralph bruse.

bernd tunn tetje


02. April 2018 @ 20:37

hallo ralph,

wenn du das gedicht nicht magst...deine sache andere lesen es.es ist auch über diese seite in google -facebook -und twitter geteilt. ob diese klicks dort mitzählen weiß ich nicht.ich bin 74 jahre und nicht so fit am pc.
ich weise ganz entschieden deine unterstellung zurück das ich selber dieses gedicht in solchen umfang angeklickt habe um gut dazustehen.
ich habe freude am erzählen und das in schlichten reimen.die jahrhundertgedichte findest du ehr nicht bei mir.
lese doch einfach andere gedichte.
grüsse bernd tunn tetje


02. April 2018 @ 21:10

Lieber Ralph, lieber Bernd!

Es gibt einen gewissen Schutz, damit man sein Gedicht nicht 1000mal klicken kann und so viele Views zu bekommen. Man bräuchte jedesmal eine neue IP-Adresse, aber mir ist schon klar, das wäre technisch machbar. Allerdings mit etwas Aufwand.

Wir wollen hier auch niemanden der Manipulation beschuldigen ;)

Gerne sind Kommentare zum Inhalt willkommen, egal ob „gut“ oder „schlecht“, aber bitte immer mit Respekt und gut argumentiert. Geschmäcker sind ja zum Glück auch immer verschieden.

Ich hoffe mal die Zweifel der 500 Views ausgeräumt zu haben. Schreibt mir bitte einfach ein Mail oder verwendet das Kontaktformular wenn ihr noch weitere Fragen habt.

LG Andreas



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

596+
Wo ist mein Schiff?

548+
Bist so ruhig...

302+
Meereswesen!

296+
Heute Nacht

274+
Deutsche Sprache

273+
Der Fliegenpilz

251+
Ein wahrer Freund

230+
Bewusst leben

214+
Tränen seines Kindes!

208+
Der Galgenbaum!


- Gedichte Monat

2+
Noch einmal Kind sein

2+
Mord in der Obermühle Ste...

1+
Das Rotkehlchen

1+
Zu spät entdeckt ...

1+
Anklage

1+
Im Kaufrausch

1+
Fussballstar

1+
Bart ab!


- Gedichte Jahr

5+
Zu spät entdeckt ...

3+
Anklage

3+
Endlich erwachsen

3+
Im Kaufrausch

3+
Die starken Männer

2+
Armes Deutschland

2+
Die netten Verwandten

2+
Freude

2+
Süß verwöhnt werden

2+
Noch einmal Kind sein


Neusten Kommentare

bei "Armes Deutschland"

bei "Kirche"

bei "Kirche"

bei "Jenseits"

bei "Jenseits"

bei "Jenseits"

bei "Fussballstar"

bei "Jenseits"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Menschen Rote Vorsätze Seelensonnenschein Schnee Sehnsucht Ewigkeit Feuerwerk Schöne Kerzen Feuer Schneeflocken Neujahr Jack Kinder Politik Meer Marilyn Fantasie Denken Maskenball Jahreswechsel Deutschland Erinnerung Seele Fee Floh Miss Depression Fischer Mensch Mond Eitelkeit Moment Drachen Mut Rosen Märchen Engel Rückblick