Sonstige Gedichte



So ein Schaf

Es war einmal ein schwarzes Schaf,

es meckert zwar,doch sonst ists brav.

Den Hirten stört das Schwarze sehr,

bei Nacht,da sieht ers nimmer mehr.

Er machte auf das schwarze Fell,

orange Farbe,jetzt scheints hell.

Am andern Tag ,das Schaf war weg,

der Wolf nahms mit in sein Versteck.

Der Hirte lernte aber draus,

zu spät fürs schwarze Schaf.....und aus.

 

Gelesen: 28   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich bin Egoist...weils einfach besser ist.
Herzlichen Dank.


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



10. Juni 2019 @ 12:46

Hallo Christian,
ein ganz nettes lustiges Gedicht, nur um das arme Schaf tuts mir leid.
Viel Spaß heute und liebe Grüße Hanni


10. Juni 2019 @ 13:36

Liebe Hanni,
ich habe für uns die Fortsetzung des Gedichtes geschrieben, die so lauten könnte:

Der böse Wolf war von dem schwarzen Schaf entzückt

und hat es an seine Brust gedrückt.

Nicht, um es zu verzehren.

Nein, er tat es begehren.

Sein Heißhunger war plötzlich gebändigt.

Und Wolf und Schaf haben sich verständigt.

Und von da ab sah man die beiden

ein schönes Leben führen auf der Welten Weiden.

Deshalb ist es nicht schlimm, ein schwarzes Schaf zu sein,

denn das Leben ist zu keinem gemein.


Liebe Grüße Daniela


10. Juni 2019 @ 13:50

Nur wenn es in die Fänge eines selbsternannten Hirten gerät.


10. Juni 2019 @ 15:57

Hanni,bin beim nächsten Gedicht humaner.


10. Juni 2019 @ 20:31

Hallo Daniela,
die Fortsetzung des Gedichtes ist Dir gut gelungen. Es gibt die ungewöhnlichsten Freundschaften zwischen Tieren, warum nicht auch zwischen Wolf und Schaf? Problem ist nur, wenn der Wolf Heißhunger kriegt.
Liebe Grüße Hanni


10. Juni 2019 @ 21:20

Kein Problem Hanni,
Das Schaf ist nun schlau
und weiß ganz genau,
wenn der Wolf bekommt große Augen,
will er Blut saugen.
Das weiß das Schaf zu verhindern
und gesellt sich zu den Rindern.
Die treten mal kurz aus
und schon ist beim Wolf der Heißhunger raus.
Liebe Grüße Daniela


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1361+
Schön, dass es dich gibt

1117+
Ein Engel

834+
Zwei sind notwendig

749+
Das verflixte siebte Jahr

640+
Deutsche Sprache

619+
Heute Nacht

583+
Das Versprechen

557+
Ein wahrer Freund

544+
Ein leckeres Erdbeerfest

429+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

4+
Der arme, alte Mann

4+
Ein zäher Baum

4+
Altersarmut

3+
Heike Diehl

3+
Es lebe der Unterschied!

3+
Das verflixte siebte Jahr

3+
Ein neuer Tag erwacht

3+
So ein Schaf

2+
Nackte Schnecken

2+
Die einsame Golferin


- Gedichte Jahr

7+
Reimen macht Spaß!

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Wo die Kakteen blühen

4+
Der Fischer aus Santa Mari...

4+
Zumba

4+
Ein Messie räumt auf

4+
Jede Erinnerung zählt

4+
Musik ist Magie

4+
Humor


Neusten Kommentare

bei "Gedankenstopp"

bei "Ich mag es"

bei "Spazieren gehen"

bei "Spazieren gehen"

bei "Der traurige Clown"

bei "Der traurige Clown"

bei "Glück"

bei "Der Schulflur "


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Helfer Sage Tanz Herz Schöne Gefühl Geister Maskenball Seelensonnenschein Gedichte Geld Gier Hampelmann schön Schnee Schafe Ruhe Gebet Geschenke Gedicht Haus Sehnsucht Glück Glaube Rückblick Schwer Seele Geschenk Gedanken See Herbst Schönheit Henne Gewitter Hexe Schneeflocken Gefühle Schneemann Rosen Seelenfeuer