Sonstige Gedichte



Jedes Jahr dasselbe



Die Weihnachtstage sind vorüber,
viele Reste sind geblieben.
Von jeder Mahlzeit ist etwas über,
wir haben es wieder übertrieben.

Kuchen, Sahne und Dessert,
von der Gans die stramme Brust.
Drei Tage lang stand ich am Herd,
jetzt bin ich müde und spür´ Frust.

Die Hose kneift und zwickt im Bund,
der Reißverschluss springt auf.
Die Reste bekommt jetzt Nachbars Hund,
- der freut sich schon darauf.

Das Abnehmen fällt mir immer schwer,
möchte vor Gram im Bett versinken.
Die Waage zeigt drei Kilo mehr,
ich sollte nur noch Wasser trinken.

Heute muss ich mich mal bewegen.
hab´ schon das Trimmrad hingestellt.
Die Fastenzeit ist jetzt ein Segen,
gut, dass sie in den Winter fällt.

 

Gelesen: 41   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 350 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1840+
Schön, dass es dich gibt

1462+
Ein Engel

1202+
Zwei sind notwendig

1056+
Nur eine Pusteblume

900+
Deutsche Sprache

886+
Das Versprechen

886+
Heute Nacht

836+
In einer Walpurgisnacht

777+
Ein wahrer Freund

716+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

4+
Das Glück der Rosenwanze

4+
Flugangst

4+
Mutterherz

4+
Wahre Freunde

3+
Wunderbare Menschen

3+
Eröffnung der Erdbeersais...

3+
Spazieren gehen

3+
Intrigen

3+
Vatertag

3+
E I N S A M


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Ehrlich, Herr Müller, un"...

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Golden leuchtet der See"

bei "Golden leuchtet der See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage