Sonstige Gedichte



Die Spieluhr des Grauens

Als er diese alte Spieluhr sah,
mit Schriftzeichen, die er nie gesehen,
kam er dem Sammlerhimmel nah,
doch es sollte schreckliches Geschehen.

Sieben schwarzhaarige Tänzerinnen,
begannen beim Aufziehen zu drehen,
ihre leuchtenden Augen glichen Spinnen,
mit bizarrem Panther-Blick dunkler Feen.

Leise, fast hypnotische Melodien,
ließen seinen Atem zu Rauch werden,
etwas Unheimliches entführte ihn,
zog den fast Erstarrten von Erden.

In eine Welt, die der Hölle glich,
tanzende Feen mutierten zu Ungeheuer,
diese Spieluhr wandelte fürchterlich,
teuflisches spie gleißend-heiße Feuer.

Blitze krachten aus schwarzen Wolken,
fielen donnernd-tosend hernieder,
er konnte irritierten Sinnen nicht folgen,
Sturm-gepeitschte Winde sangen Lieder.

Diese hallten zu dunklen Sinfonien,
zwischen flackernden Feuersäulen,
aus, erst sanften, Spieluhrmelodien,
wurde nun laut-mystisches Heulen.

Dazu setzte tief-dumpfes Grollen ein,
verführerische Finsternis, um ihn, bebte,
es musste ein verfluchter Klangzauber sein,
den er, bei solch Dose, noch nie erlebte.

Und dann der zischende Singgesang,
- wer uns unbefugt öffnet vor Mitternacht,
ist geweiht dem Untergang,
ältester Geister - Spieluhrmacht -

Schwarze Panther-Feen schlichen um ihn,
hexerisch-fauchende Kreaturen,
- durftest sie nicht aufziehen,
nur die Vertraut-Geweihten der Uhren -

Oh, wie konnte er jener Ohnmacht entrinnen,
dem jetzt höhnischem Gelächter,
die Panther transformierten zu Spinnen,
zu riesig-blutsaugende Wächter.

Hielten wieder einen Geist gefangen,
frisches Blut für dämonische Feen,
die seine Ewigkeit melodisch besangen,
im düster-drehendem Geschehen.

Gelesen: 71   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

723+
Schön, dass es dich gibt

700+
Ein Engel

582+
Zwei sind notwendig

462+
Das verflixte siebte Jahr

366+
Das Versprechen

274+
Ode an die Freundschaft

269+
Der Fliegenpilz

251+
Heute Nacht

192+
Ein wahrer Freund

182+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

4+
Die Besserwisser

4+
Oh, mein Gott

3+
Die Glotze

3+
Die Segel richtig setzen

2+
Schlaflos!

2+
Ein Moment der Stille

2+
Krieg ist angesagt

1+
Endlich erwachsen

1+
Kater Karli

1+
Ein Moment der Ruhe


- Gedichte Jahr

7+
Alte Liebe rostet nicht

6+
Philippe erreicht mein Her...

5+
Menschenrecht

5+
Zu spät entdeckt ...

5+
Endlich erwachsen

5+
Die verrückte Nachbarin

5+
Dauerlauf

5+
Erbschleicher

4+
Der arme, alte Mann

4+
Ein enttäuschter Dichter


Neusten Kommentare

bei "Der eitle Igel"

bei "Wanderung durch den Herbs"...

bei "Eine dicke Katzenfreundsc"...

bei "Eine dicke Katzenfreundsc"...

bei "Eine dicke Katzenfreundsc"...

bei "Kater Karli"

bei "Die Ehe ist gescheitert"

bei "Die Ehe ist gescheitert"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Mensch Meer Weihnachten Mord Lesen Kerzen Kummer Krieg Kinderlachen Loslassen Luftballon Licht Märchen Liebe Maskenball Marilyn Miss Mutter Leben Lust Mut Kinderheim Mutterliebe Lohn Mond Weihnacht Körper Laune Kälte Kraft lustig Leidenschaft Menschen Libelle Musik Krebs Kinder Moment Mühle Königin