Herbst



September

Heut´ist so ein himmelblauer Tag

Wie meist, wenn "ozapft is!" verkündet wird

Und wer die Wies´n - Zeit besonders mag

Bierlaunig flirtend durch die Zelte irrt

 

Ich bleibe hier und freue mich an der Natur

Das ist für mich die sogenannte Wies´nzeit

Hier gibt es keinen Weißwurst - Treueschwur

Der später endet in der Traurigkeit

 

Es riecht nicht nach gebrannten Mandeln hier im Wald

Ich atme Kiefernholz und Pilze ein

Im Schatten ist es schon zuweilen kalt

Dort in der Lichtung bricht die Sonne ein

 

Die Blätter tanzen flink den Sommer fort

Die Vögel zwitschern Abschiedslieder

Und manche tun das im Akkord

Sie kommen nächstes Jahr erst wieder

 

In zwei, drei Wochen ist die Landschaft bunt

Ganz anders als im maiengrün

Im Laub wälzst sich beglückt ein Hund

Und Störche werden südwärts zieh´n

 

Erst zögernd, dann novembertraurig

Schleicht sich der Winter leise an

Die Abende - gemütlich, schaurig

So auch die Stimmung dann und wann

 

Wenn´s soweit ist, dann schreib ich neu

Wie ich es so für mich empfinde

Heut´ ist es so, dass ich mich freu´

Wenn ich mich herbstbunt wiederfinde

 

 

 

 

Gelesen: 75   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich lebe in Franken und stöbere auch gerne in Gedichten und Geschichten anderer Autoren herum.
Schreiben, malen, lesen, Musik, die Natur und einige gute Freunde.... das ist das, was ich mag.


Der Ursprung aller Dinge ist klein.

Cicero



ÄHNLICHE GEDICHTE





9 KOMMENTARE



27. August 2018 @ 14:44

Hallo Ingrid, da ist Dir ein ganz stimmungsvolles Gedicht gelungen. Liebe Grüße Hanni


27. August 2018 @ 15:41

Danke Hanni, freut mich sehr.
Ich wollte eben Dein neues Gedicht lesen, kann es aber leider nicht öffnen. LG Ingrid


27. August 2018 @ 21:26

Ach, wie schön, das hast du prima geschrieben, liebe Ingrid. Da möchte ich direkt im Oktober einen Spaziergang mit dir durch die Natur machen, tief durchatmen und all die Kleinigekeiten genießen, die wir dann sehen. LG Gudrun


27. August 2018 @ 22:21

Eine tolle Idee, Gudrun. Könnte ich mir gut vorstellen. Nach dem Durchatmen setzen wir uns dann in (D)ein Straßencafe , genießen guten Kuchen und beobachten ein bisschen die Tricks der Heiratsschwindler...Die Macho-Löwen lassen wir brüllen und in die Titeljägerfallen stolpern.
Danke für den schönen Kommi. LG Ingrid


30. August 2018 @ 21:24

Hallo Ingrid

Mensch bin ich froh dass der Herbst vor der Tür steht . Die Hitze ging einem wirklich auf den Keks !!
ich liebe den Herbst - schon allein wegen der bunten Wälder . Das sieht soooo schön aus !!!
Septembergüße Heike


31. August 2018 @ 12:27

Hallo Heike,
da gehts Dir so wie mir. Ich bin ein Herbsttyp - mein Alter, herbstzeitlos, meine Farben - ich mag ihn einfach.
Danke für den Kommi. LG Ingrid


02. September 2018 @ 10:33

Hallo Ingrid,
so ein "Bad im Herbstwald" ist mir auch lieber. Man kommt eher zu sich, als nach einer durchzechten Nacht, was ohnehin nicht so mein Ding ist. Große Veranstaltungen besuche ich kaum, dafür "meinen" Wald, der gleich hinter dem Haus beginnt, umso öfter. LG Wolfram


02. September 2018 @ 13:59

Hallo Wolfram,
ich rieche den Wald so gern. Und auch frischgemähtes Gras. Erinnert mich immer an meine Kindheit.
Solange mir keine Wildschweine oder Schlangen begegnen genieße ich diese Spaziergänge.
Einen Schönen Sonntag noch. LG Ingrid


03. September 2018 @ 12:16

Liebe Ingrid,

mir scheint, der Herbst ist in vielen Gedichten eingezogen :-)

Schön geschrieben!

Liebe Grüße,
Diana


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1222+
Ein Engel

979+
Schön, dass es dich gibt

837+
Heute Nacht

788+
Zwei sind notwendig

664+
Das verflixte siebte Jahr

563+
Der Fliegenpilz

484+
Die guten Vorsätze

475+
Du bist die Richtige

398+
Ehefrau ist zur REHA

380+
Weihnachten wie `s früher...


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


Neusten Kommentare

bei "Ein Messie räumt auf"

bei "Ein Messie räumt auf"

bei "Ein Messie räumt auf"

bei "Ich mag ........."

bei "Ich mag ........."

bei "Dreimal die Woche"

bei "Dreimal die Woche"

bei "Dreimal die Woche"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Gold Haus Marilyn Herrscher Gewitter Gefühle Schönheit Schmetterling See Gefühl Geschenke Glaube Haar Schnee Hampelmann Schafe Ruhe Hexen Schneemann Schmetterlinge Hexe Seele Helfer Glück Herbst Schöne Geist schön Glühwürmchen Geister Henne Schneeflocken Sage Gier Rosen Märchen Seelenfeuer Gedicht Herz Schwer